Alle Beiträge von Frank-Oliver Grün

Der Fachjournalist berichtet seit mehr als 30 Jahren über Technik-Themen. Als ehemaliger Chefredakteur von „video“ und Autor diverser Magazine hat er sein Hobby zum Beruf gemacht: immer die neuesten Gadgets und Geräte auszuprobieren. Seit 2009 sind die Erfahrungen des Geschäftsführers der DIGITAL-ROOM GmbH auch auf digitalzimmer.de nachzulesen. Hier bloggt er regelmäßig über Stärken und Schwächen der neuesten Elektronik-Produkte.

Sonoro Stream: Internetradio mit Multiroom-Funktion

Sonoro startet sein eigenes Multiroom-Audiosystem. Den Anfang macht das WLAN-Radio Sonoro Stream. Es empfängt neben Webradiostationen auch Digitalradio (DAB+) und Musik per Bluetooth oder Spotify Connect. Ein Klinkenanschluss und eine USB-Buchse mit Ladefunktion erlauben laut Hersteller den Anschluss externer Player. Besonderer Clou ist die Multiroom-Funktion. Mehrere Sonoro-Stream-Geräte sollen sich damit zusammenschalten und synchron steuern lassen. Sonoro verwendet dazu die Smartphone-App Undok. Sie kommt von Frontier Silicon, einem international tätigen Chip- und Software-Anbieter. Neben Sonoro arbeiten auch andere Unternehmen wie Hama oder Terratec mit Undok. Das Sonoro Stream ist ab 21. Dezember für rund 300 Euro erhältlich.

Mit der Apple Watch das Smarthome steuern

Wer noch Argumente sucht, warum er eine Apple Watch braucht oder gerne haben möchte: Das Smarthome liefert sie frei Haus. Eine wachsende Zahl an Produkten lässt sich mit der Uhr von Apple steuern. Der folgende Überblick zeigt, was bereits geht. Voraussetzung ist immer ein iPhone 5 oder neuer und die aktuelle Version von iOS. Denn Apples Smartwatch erledigt … Mit der Apple Watch das Smarthome steuern weiterlesen

Innr: Lichtsystem mit Hue-kompatiblen Lampen

Das Lichtsystem Hue von Philips hat Konkurrenz aus dem eigenen Land bekommen. Innr mit Sitz in Hilversum bietet ein breites Sortiment an Lampen, Lightstrips und Strahlern an, die mit der aktuellen Hue-Bridge kompatibel sein sollen. Sie kosten etwas weniger als die Philips-Varianten: E27-Lampen gibt es bei Versendern wie Amazon oder Click-Licht.de bereits ab 16 Euro. Strahler mit G10-Sockel kosten rund 20 Euro. Allerdings hat Innr … Innr: Lichtsystem mit Hue-kompatiblen Lampen weiterlesen

Raumfeld unterstützt jetzt Google Cast

Das Multiroom-Audiosystem Raumfeld empfängt jetzt auch Musik per Google Cast. Mit einem kostenlosen Software-Update macht Teufel seine Streaming-Lautsprecher fit für die Übertragung. Die Aktualisierung soll im Laufe des 7. Dezembers 2016 zur Verfügung stehen. Google Cast für Audio ist eine Streaming-Funktion, die Musikanbieter in ihre Apps einbauen können. Am Bildschirm erscheint dann ein kleines Symbol, unter dem sich Cast-fähige Geräte im heimischen Netzwerk auswählen lassen. Mehr dazu in unserem Beitrag über Google Cast. Laut Teufel sind weltweit bereits mehr als 100 Apps damit ausgestattet – darunter die Abspielprogramme von Google Play Musik, Spotify, Deezer, TuneIn, Juke und Tidal. Außerdem lässt sich mit dem Chrome-Browser Musik von einem Computer auf die WLAN-Boxen schicken. Gruppierte Lautsprecher erscheinen in der App als gemeinsame Hörzone. Wer das Multiroom-System von Teufel noch nicht kennt: Hier ist als Lesetipp unser ausführlicher Raumfeld-Test.

Panasonic Nubo: mobile Kamera für die Video-Überwachung

Eine Überwachungskamera der besonderen Art kommt von Panasonic. Die kleine Nubo lässt sich sowohl zu Hause im WLAN verwenden als auch unterwegs per Mobilfunk. So können zum Beispiel Reisende ihr wertvolles Gepäck im Auge behalten, das sie im Hotelzimmer deponiert haben. Ein Wetterschutz (IP-64) erlaubt den Einsatz im Freien, etwa am Camping-Platz. Statt des Netzteils soll dann eine handelsübliche … Panasonic Nubo: mobile Kamera für die Video-Überwachung weiterlesen

HomeKit-Tipp: Mit Bewegungssensor das Licht schalten

Der Infrarotsensor Eve Motion erweitert das Smarthome-Angebot von Elgato. Und er fügt HomeKit eine wichtige Funktion hinzu: die Bewegungserkennung. Szenen lassen sich damit im Vorbeigehen auslösen. Eve Motion kann zum Beispiel das Licht einschalten, wenn jemand den Raum betritt – und anschließend auch wieder löschen. Dafür sind allerdings ein paar Regeln nötig. Theoretisch können diese Anweisungen in allen HomeKit-Programmen definiert werden. … HomeKit-Tipp: Mit Bewegungssensor das Licht schalten weiterlesen

Geschenk-Tipps: Digitale Spiele mit Anschluss an die reale Welt

Spiele am Smartphone und Tablet stehen bei Kindern hoch im Kurs. Die Nachwuchs-Nerds können bekanntlich Stunden damit verbringen, virtuelle Münzen zu sammeln (Subway Surfer) oder grüne Comic-Tierchen mit Süßigkeiten zu füttern (Cut the Rope). Eine Alternative zum Daddeln am Bildschirm sind sogenannte Hybrid Games. Sie erweitern die Funktionen der App um Spielgegenstände in der realen Welt. So gibt es mehr zum Anfassen als … Geschenk-Tipps: Digitale Spiele mit Anschluss an die reale Welt weiterlesen

Heizungssteuerung mit der Fritzbox

Router von AVM sind in Deutschland weit verbreitet. Die Fritz!Box hat einen Marktanteil von über 50 Prozent. Was viele Nutzer nicht wissen: Mit der Netzwerk-Zentrale aus Berlin lässt sich auch die Temperatur regeln. Seit 2015 gibt es einen Heizkörperthermostat für die Fritzbox. Er kommt vom hessischen Hersteller Eurotronic und funktioniert mit AVM-Routern, die eine Dect-Basis für Schnurlostelefone integriert haben. Außerdem muss das … Heizungssteuerung mit der Fritzbox weiterlesen