Schlagwort-Archive: Alexa

Alle Beiträge zur Sprachsteuerung von Amazon und zu den Produkten mit Alexa-Unterstützung.

Denon Home: Alexa meldet sich zu Wort

Die Multiroom-Lautsprecher der Serie Denon Home (LINK) haben seit jeher Mikrofone an Bord. Diese waren nach der Markteinführung im Winter 2019 aber nie aktiviert worden. Das ändert sich nun. Mit einem Software-Update namens U26 kommt Alexa auf die Funkboxen Denon Home 150, 250 und 350 sowie auf die Denon Home Soundbar 550 mit Dolby Atmos. … Denon Home: Alexa meldet sich zu Wort weiterlesen

Amazon Echo Show 15: Bilderrahmen mit Alexa

Ein Amazon Echo zum An-die-Wand-hängen: Der neue Echo Show 15 sieht aus wie ein digitaler Bilderrahmen und lässt sich auch genauso an der Wand befestigen – wahlweise im Hoch- oder Querformat. Ein Tischständer soll als Zubehör erhältlich sein, wenn der sprachgesteuerte Bildschirm mit Alexa im Herbst auf den Markt kommt. Voraussichtlicher Preis: 250 Euro. Interessenten … Amazon Echo Show 15: Bilderrahmen mit Alexa weiterlesen

Blogger präsentieren ihre Smarthome-Highlights 2020

Dieses Jahr ist alles anders. Die Corona-Pandemie kippt Weihnachtsfeiern und Silvesterbräuche. Umso glücklicher bin ich, dass es trotzdem einen Jahresrückblick gibt. Bereits zum dritten Mal geben mir werte Blogger-Kollegen die Ehre und küren ihre Smarthome-Highlights. Sie schreiben, welches Gerät sie in den vergangenen zwölf Monaten besonders begeistert hat oder welche Lösung seit diesem Jahr ihren … Blogger präsentieren ihre Smarthome-Highlights 2020 weiterlesen

Kampf der Kugeln: Echo 4 gegen HomePod mini

Beide sind rund, reagieren auf Zuruf und tragen in ihrem Kugelbauch eine Funkzentrale für Smarthome-Geräte. Ja selbst der Preis von knapp 100 Euro liegt auf ähnlichem Niveau. Da drängt sich die Frage auf: Welcher sprachgesteuerte Lautsprecher ist besser – Apples brandneuer HomePod mini oder der Amazon Echo in vierter Generation? Der folgende Test versucht eine … Kampf der Kugeln: Echo 4 gegen HomePod mini weiterlesen

Gurtwickler mit Sprachsteuerung von Rademacher

Rademacher macht seine Gurtwickler smart. Ab sofort gibt es zu den elektrischen Antrieben für Rollladengurte eine Funk-Bridge. Die Box am LAN-Anschluss des Routers baut über das Funkprotokoll DuoFern eine Verbindung zu den Geräten auf. So lassen sie sich per App steuern und mit Alexa oder dem Google Assistant bedienen. Bislang ging das nur mithilfe der großen Smarthome-Zentrale des Herstellers, HomePilot genannt (hier der System-Test).

Bis zu 100 DuoFern-Geräte kann die Bridge fernbedienen: Rollläden, Markisen, Raffstore, Funksteckdosen und Heizkörperthermostate. Eine Zeitschaltung oder andere Automatisierungen bietet sie nicht. Dieser Komfort bleibt dem HomePilot vorbehalten. Wer Alexa nutzt, kann in der Amazon-App aber beispielsweise Routinen anlegen und seine Rollläden damit automatisieren. Etwas schade: Aktuell gibt es die Bridge nur in einem Startpaket mit Unterputz-Gurtwickler für rund 175 Euro (LINK). Wer einen Aufputz- oder Schwenkwickler benutzt, kann sie also nicht einzeln kaufen.

Update vom 5. November 2020: Ab sofort ist die Rademacher-Bridge auch einzeln erhältlich – für knapp 87 Euro.

Aufmacherbild: Rademacher

Alexa-Timer lässt Hue- und Lifx-Lampen blinken

Der Timer gehört wahrscheinlich zu den meistgenutzten Funktionen von Alexa. Auf Zuruf die Eieruhr stellen oder an den Kuchen im Backofen erinnern lassen – für Nutzer eines Amazon Echo oder anderen Smart-Speakers beinahe selbstverständlich. Allerdings bringt der Alarm am Ende des Countdowns wenig, wenn man ihn nicht hört. Unser Tipp des Tages schafft hier Abhilfe. … Alexa-Timer lässt Hue- und Lifx-Lampen blinken weiterlesen

Amazon, Apple und Google: eine Smarthome-Allianz mit Folgen

Was bisher geschah: Amazon, Apple und Google haben zusammen mit anderen Unternehmen ein Entwicklungsprojekt ins Leben gerufen. Es trägt den Namen Connected Home over IP (LINK) und soll einen offenen Standard für Smarthome-Geräte schaffen. Was jetzt passieren könnte: Der Wildwuchs an Schnittstellen, der im Smart Home herrscht, wird vielleicht endlich auf ein erträgliches Maß zurechtgestutzt. … Amazon, Apple und Google: eine Smarthome-Allianz mit Folgen weiterlesen

10 Smarthome-Geschenke, die keine Gadgets sind

Technische Spielereien haben Hochkonjunktur an Weihnachten. Und viele Smarthome-Geschenke gehören zur Gattung „Gadget“. Sie machen Spaß, müssen ihren Nutzen im Alltag aber erst noch unter Beweis stellen. Wer gleich etwas Praktisches schenken will, kann sich hier inspirieren lassen. Die folgenden zehn Produkte haben ihre Tauglichkeitsprüfung im digitalzimmer schon bestanden. 1. Nuki Opener: ein aufmerksamer Portier … 10 Smarthome-Geschenke, die keine Gadgets sind weiterlesen