Schlagwort-Archive: IFTTT

IFTTT und die Alternativen: Haussteuerung per Internet

Vernetzte Lampen, Thermostate, Steckdosen und Lautsprecher – die Zahl der Produkte im Smarthome steigt. Aber smart ist das Heim deswegen noch lange nicht. Im Gegenteil: Mit jedem Neuzugang wächst der Wunsch nach einer Automatik, die den Gerätepark kontrolliert. Damit nicht jedes Teil einzeln per App gesteuert werden muss. Online-Dienste wie IFTTT erledigen diese Aufgabe. Sie stellen Regeln für den vernetzten Alltag auf. Nach dem Motto „Wenn dies … dann … IFTTT und die Alternativen: Haussteuerung per Internet weiterlesen

Kampf der Knöpfe: Die Smart-Buttons Niu und Flic im Vergleich

Geräte im Smarthome schalten, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Dafür sind Bluetooth-Buttons da. Den schwedischen Flic gibt es nach einigen Zollproblemen inzwischen auch in Deutschland zu kaufen. Er kostet bei Gravis rund 30 Euro. In derselben Preisregion wird der Niu von Nodon aus Frankreich liegen, wenn er dieser Tage auf den Markt kommt. Auf der IFA habe ich vorab ein … Kampf der Knöpfe: Die Smart-Buttons Niu und Flic im Vergleich weiterlesen

Danalock verbindet sein Smartlock mit IFTTT

Auch für das Smartlock aus Dänemark gibt es jetzt einen IFTTT-Channel: Damit kann das Danalock V125 andere Geräte im vernetzten Haus über das Internet fernsteuern.  Die Verbindung läuft wie gewohnt ab: Auf der Webseite von IFTTT oder in der App IF des Online-Dienstes steuert der Nutzer den Channel von Danalock an. Dort muss er sein Schloss zuerst mit dem Service verbinden. … Danalock verbindet sein Smartlock mit IFTTT weiterlesen

Withings Home funktioniert jetzt mit IFTTT

Die Videokamera Withings Home (hier unser Test) arbeitet nun auch mit dem Online-Dienst If This Than That (IFTTT) zusammen. Das heißt: Besitzer der smarten Überwachungslösung können Aktionen automatisch auslösen und die Kamera übers Internet mit anderen Smarthome-Produkten verbinden. So lässt sich zum Beispiel automatisch das Licht von Philips Hue-Lampen einschalten, wenn die Kamera eine Bewegung erkennt. Oder die GPS-Funktion des Smartphones schaltet die Videoüberwachung ein, wenn der Nutzer das Haus verlässt. Die sogennannten „IFTTT-Rezepte“ stehen wie gewohnt in der iOS-/Android-App des Online-Dienstes oder über die Webseite www.ifttt.com zur Verfügung.

IFTTT-Channel zur Netatmo Welcome

Nach Wetterstation und Thermostat hat nun auch die Überwachungskamera Netatmo Welcome einen IFTTT-Channel bekommen. Er nutzt die Gesichtserkennung der WLAN-Kamera (hier unser ausführlicher Test) vor allem als Schaltimpus für Philips Hue. So kann IFTTT die Lampen angehen lassen, wenn jemand Bekanntes nach Haus kommt – oder umgekehrt bei unbekannten Gesichtern für eine abschreckende Festbeleuchtung sorgen. Mit aktiviertem E-Mail-Channel schickt der Dienst auf Wunsch auch gleich ein Foto der aufgenommenen Person an die hinterlegte Adresse.

Myfox Home Alarm jetzt mit IFTTT-Channel

Myfox Home Alarm hat einen eigenen IFTTT-Channel bekommen. Die drahtlose Alarmanlage kann damit übers Internet Befehle an andere vernetzte Produkt im Haushalt schicken. So lässt sich zum Beispiel per WeMo-Steckdose eine Lampe einschalten, um Einbrecher abzuschrecken. Oder das drahtlose Lichsystem Hue von Philips wechselt auf Rot, wenn Alarm ausgelöst wird. Umgekehrt soll sich die Ortungsfunktion des Smartphones verwenden lassen, um automatisch die Alarmfunktion ein- oder auszuschalten. Der Online-Dienst aus den USA gewinnt damit weiter an Verbreitung. Erst vor Kurzem  hat auch Tado seinen Thermostat an IFTTT angschlossen.

Tado verbindet seinen Thermostat mit IFTTT

Tado hat seinen Heizungs- und Klimaregler an den Online-Dienst IFTTT angepasst. Wie bereits im Januar angekündigt, gibt es nun die Möglichkeit, den Raumthermostat mit anderen Produkten zu verbinden, die ebenfalls bei IFTTT angemeldet sind. Allerdings muss der Nutzer einer Verknüpfung der Konten ausdrücklich zustimmen und den entsprechenden Channel auf www.ifttt.com abonnieren.  Danach kann Tado zum Beispiel automatisch das Licht von LifX-Lampen … Tado verbindet seinen Thermostat mit IFTTT weiterlesen

Die Wetterstation von Netatmo im Smart Home

RWE Smarthome hat angekündigt, die Netatmo Wetterstation in seine Haussteuerung zu integrieren. Eine Software-Erweiterung, wie es sie für Hue-Lampen oder Buderus-Heizkessel bereits gibt, soll die Netatmo-Sensoren in das RWE-System einbinden. Mit dieser sogenannten App, die Kunden des Unternehmens ab der IFA im Online-Shop von RWE kaufen können, steuert das System dann Ventilatoren, Rollläden und andere elektrische Geräte abhängig von den Sensordaten. So … Die Wetterstation von Netatmo im Smart Home weiterlesen