Schlagwort-Archive: IFTTT

Netatmo: Video-Türklingel mit HomeKit und Personenerkennung

Smarte Türklingeln wie Nest Hello oder die Video Doorbell von Ring bekommen Konkurrenz. Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas hat Netatmo ein eigenes Exemplar dieser Gattung angekündigt. Das Produkt mit dem schlichten Namen „Intelligente Videotürklingel“ soll in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Video-Türklingel ohne laufende Kosten Netatmo überträgt einen Vorteil seiner Überwachungskameras … Netatmo: Video-Türklingel mit HomeKit und Personenerkennung weiterlesen

Sonos-Lautsprecher mit Siri-Kurzbefehlen steuern

Mit iOS 12 hat Apple die sogenannten Siri Shortcuts eingeführt. Besitzer eines iPhone oder iPad können eigene Sprachbefehle definieren und mit Funktionen belegen. Über HomeKit lassen sich so auch Smarthome-Szenen aufrufen – allerdings ohne Sonos-Lautsprecher. Die Airplay-fähigen Modelle des Systems stehen für die Automatisierung in HomeKit nicht zur Verfügung – genausowenig wie Apples eigener HomePod. … Sonos-Lautsprecher mit Siri-Kurzbefehlen steuern weiterlesen

Sonos unterstützt jetzt IFTTT

Sonos unterstützt jetzt IFTTT. Ohne viel Aufsehen hat der Multiroom-Hersteller einen Service auf der beliebten Internet-Plattform gestartet. Damit lassen sich Player des Sonos-Systems nun mit anderen Netzwerk-Produkten verbinden und von diesen steuern. So kann zum Beispiel automatisch die Musik losspielen, wenn der Nutzer mit seinem Smartphone zu Hause ankommt. Wer den Google Assistant nutzt, muss nicht länger auf eine offizielle Integration der Sprachsteuerung warten – er verbindet Sprachbefehle des Assistant ganz einfach per IFTTT mit seinem Multiroom-System. Folgende Befehle stehen dabei zur Wahl:

  • Sonos-Favoriten abspielen
  • Audio-Stream von einer URL abspielen
  • Titelsprung vorwärts / rückwärts
  • Lautstärke einstellen (1 bis 100)
  • lauter / leiser
  • Play / Pause
  • Stummschaltung

Offiziell ist der IFTTT-Service noch als Beta-Version gekennzeichnet, er funktioniert aber schon sehr gut. Sonos will ihn kontinuierlich erweitern und mit neuen Funktionen ausstatten.

IFTTT und die Alternativen: Haussteuerung per Internet

Vernetzte Lampen, Thermostate, Steckdosen und Lautsprecher – die Zahl der Produkte im Smarthome steigt. Aber smart ist das Heim deswegen noch lange nicht. Im Gegenteil: Mit jedem Neuzugang wächst der Wunsch nach einer Automatik, die den Gerätepark kontrolliert. Damit nicht jedes Teil einzeln per App gesteuert werden muss. Online-Dienste wie IFTTT erledigen diese Aufgabe. Sie stellen Regeln für den vernetzten Alltag auf. Nach dem Motto „Wenn dies … dann … IFTTT und die Alternativen: Haussteuerung per Internet weiterlesen

Kampf der Knöpfe: Die Smart-Buttons Niu und Flic im Vergleich

Geräte im Smarthome schalten, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Dafür sind Bluetooth-Buttons da. Den schwedischen Flic gibt es nach einigen Zollproblemen inzwischen auch in Deutschland zu kaufen. Er kostet bei Gravis rund 30 Euro. In derselben Preisregion wird der Niu von Nodon aus Frankreich liegen, wenn er dieser Tage auf den Markt kommt. Auf der IFA habe ich vorab ein … Kampf der Knöpfe: Die Smart-Buttons Niu und Flic im Vergleich weiterlesen

Danalock verbindet sein Smartlock mit IFTTT

Auch für das Smartlock aus Dänemark gibt es jetzt einen IFTTT-Channel: Damit kann das Danalock V125 andere Geräte im vernetzten Haus über das Internet fernsteuern.  Die Verbindung läuft wie gewohnt ab: Auf der Webseite von IFTTT oder in der App IF des Online-Dienstes steuert der Nutzer den Channel von Danalock an. Dort muss er sein Schloss zuerst mit dem Service verbinden. … Danalock verbindet sein Smartlock mit IFTTT weiterlesen

Withings Home funktioniert jetzt mit IFTTT

Die Videokamera Withings Home (hier unser Test) arbeitet nun auch mit dem Online-Dienst If This Than That (IFTTT) zusammen. Das heißt: Besitzer der smarten Überwachungslösung können Aktionen automatisch auslösen und die Kamera übers Internet mit anderen Smarthome-Produkten verbinden. So lässt sich zum Beispiel automatisch das Licht von Philips Hue-Lampen einschalten, wenn die Kamera eine Bewegung erkennt. Oder die GPS-Funktion des Smartphones schaltet die Videoüberwachung ein, wenn der Nutzer das Haus verlässt. Die sogennannten „IFTTT-Rezepte“ stehen wie gewohnt in der iOS-/Android-App des Online-Dienstes oder über die Webseite www.ifttt.com zur Verfügung.

IFTTT-Channel zur Netatmo Welcome

Nach Wetterstation und Thermostat hat nun auch die Überwachungskamera Netatmo Welcome einen IFTTT-Channel bekommen. Er nutzt die Gesichtserkennung der WLAN-Kamera (hier unser ausführlicher Test) vor allem als Schaltimpus für Philips Hue. So kann IFTTT die Lampen angehen lassen, wenn jemand Bekanntes nach Haus kommt – oder umgekehrt bei unbekannten Gesichtern für eine abschreckende Festbeleuchtung sorgen. Mit aktiviertem E-Mail-Channel schickt der Dienst auf Wunsch auch gleich ein Foto der aufgenommenen Person an die hinterlegte Adresse.