Schlagwort-Archive: Sicherheit

Alle Blog-Beiträge zum Thema Sicherheit.

HomeKit-Update für die Logi Circle 2

Logitech spendiert seiner Logi Circle 2 ein HomeKit-Update. Wer bereits die Aufnahme mit HomeKit Secure Video nutzt, bekommt dieser Tage eine neue Firmware auf die Kamera gespielt. Sie fügt zwei neue Sensoren hinzu. Der eine misst die Helligkeit in Lux. Der andere dient als sogenannter Belegungs- oder Anwesenheitssensor. Er löst nur dann aus, wenn die Bildverarbeitung eine Person erkennt. So lassen sich Automationen an bestimmte Ereignisse koppeln und starten nicht bei der geringsten Bewegung – etwa wenn der Wind durchs offene Fenster einen Vorhang bewegt.

Einen ähnlichen HomeKit-Sensor bietet seit geraumer Zeit schon die smarte Innenkamera von Netatmo. Auf die Logi Circle 2 kommt er nun mit Software-Version 8.2.43 (LINK). Das Update wird automatisch installiert. Aufpassen müssen lediglich Besitzer eines Internet-Routers mit HomeKit-Funktion. Die Firewall ihres Geräts verhindert unter Umständen, dass die Logi Circle 2 ein Firmware-Update aus dem Internet zieht. Logitech empfiehlt für diesen Fall am Router die Sicherheitsstufe Automatisch oder Keine Beschränkung. Mehr dazu auf den Support-Seiten von Apple (LINK)

Netatmo Innenkamera unterstützt HomeKit Secure Video

Netatmo bringt seiner smarten Innenkamera die Aufzeichnung in Apples iCloud bei. Ein Software-Update aktiviert die Unterstützung von HomeKit Secure Video. Laut Hersteller soll es in den nächsten Tagen automatisch und kostenlos auf allen Kameras bereitgestellt werden. Wer mag, kann seine Aufnahmen danach verschlüsselt in der iCloud speichern. Wie das funktioniert, zeigt unser Test der Logitech Circle 2. Die Smarte Innenkamera von Netatmo – früher unter dem Namen Welcome bekannt – gehört damit zu den ersten Modellen auf dem deutschen Markt, die HomeKit Secure Video unterstützen – und ist gleichzeitig ein Musterbeispiel für Modellpflege. Seit dem ersten Test im September 2015 wird die Sicherheitskamera nahezu unverändert angeboten, aber immer wieder mit neuen Funktionen versorgt. Zuletzt integrierte ein Update im November 2018 die Innenkamera in Apple HomeKit.

Werbung:
Netatmo Smarte Innenkamera bei Amazon kaufen

Kamera-Assistent: HomeKit Secure Video im Test

Die gute Nachricht: HomeKit Secure Video, Apples Aufzeichnungsdienst für Überwachungskameras, ist mittlerweile verfügbar. Die weniger gute: Es gibt bislang nur eine Kamera in Deutschland, die den Online-Speicher nutzt. Darum bezieht sich mein folgender Test auf die kabelgebundene Logi Circle 2. Das seit 2017 erhältliche Modell lässt sich mit einem Firmware-Update für HomeKit Secure Video fit … Kamera-Assistent: HomeKit Secure Video im Test weiterlesen

CES-Nachlese: Die Smart-Home-Neuheiten 2020

Die Elektronikmesse CES ist zu Ende und wirklich bahnbrechende Smarthome-Neuheiten sind in diesem Jahr ausgeblieben. Das größte Aufsehen hatten Amazon, Apple und Google schon vorher erregt – mit der Nachricht, einen gemeinsamen Vernetzungs-Standard zu entwickeln. Trotzdem zeigten auch diesmal wieder viele Hersteller in Las Vegas, was sie für 2020 planen. Wie immer sind die Ankündigungen … CES-Nachlese: Die Smart-Home-Neuheiten 2020 weiterlesen

Netatmo präsentiert smartes Türschloss auf der CES

Der französische Smarthome-Hersteller Netatmo hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas sein erstes Türschloss vorgestellt (LINK). Besonderheit: Es arbeitet mit speziellen Schlüsseln. Diese Smart Keys nutzen den Kurzstreckenfunk NFC (Near Field Communication) und sollen nicht manipulierbar sein. Alle Zugangsdaten und Berechtigungen werden direkt im Smartlock gespeichert. Das Schloss selbst hat keine Verbindung … Netatmo präsentiert smartes Türschloss auf der CES weiterlesen

Betreiber des smarten Türöffners Nello ist insolvent

Ausgesperrt? Nello ist zahlungsunfähig. Der Betreiber des smarten Türöffners für Gegensprechanlagen (hier unser Test) hat Insolvenz angemeldet. Laut Pressemitteilung auf der Firmenwebseite (Link) führten Gespräche mit Investoren über eine Kapitalerhöhung bislang nicht zum Erfolg. Der Insolvenzverwalter soll nun helfen, Geldgeber zu finden. So lange wird der Geschäftsbetrieb unverändert fortgeführt. Das heißt für Nutzer des Nello One: … Betreiber des smarten Türöffners Nello ist insolvent weiterlesen

Ring Door View Cam: smarte Klingel für den Türspion

Die smarte Videoklingel von Ring gibt es es jetzt auch für Mietwohnungen. Als Ring Door View Cam kostet sie 200 Euro und ersetzt den Türspion in der Wohnungstür. Bohren oder sonstige Baumaßnahmen sind laut Hersteller nicht nötig. Bei einem Umzug lässt sich die WLAN-Klingel rückstandsfrei entfernen und mitnehmen. Dank einer integrierten Glasoptik funktioniert der Durchblick von innen wie gewohnt. Die Kamera überträgt parallel dazu ihre Aufnahmen zur Ring-App am Smartphone. Für Videoaufnahmen und die Speicherung in der Cloud ist wie bei anderen Modellen des Herstellers ein Abo nötig (ab 30 Euro pro Jahr). Mehr zum Funktionsumfang in unserem Test der Video Doorbell 2. Besonderer Clou: Wer – wie die Dame oben auf dem Bild – nicht den Klingelknopf verwendet, sondern an die Tür klopft, wird trotzdem erfasst. Die Video Door Cam registriert solche Klopfzeichen per Sensor.

Aufmacherfoto: Ring

Werbung:
Ring-Produkte bei Amazon kaufen

10 Tipps, die das Smart Home sicher(er) machen

Kaum ein Monat vergeht ohne spektakuläre Hacks oder Datenlecks. Im Fernsehen demonstrieren Sicherheitsexperten, wie sie übers Internet in Gebäude eindringen, Videokameras übernehmen und Garagentore öffnen. Botnetze verwandeln IoT-Geräte in willenlose Helfer, die Konten ausspähen oder Webserver attackieren. Da entsteht schnell der Eindruck, ein Smarthome wäre von Haus aus unsicher. Doch so ganz einfach ist der … 10 Tipps, die das Smart Home sicher(er) machen weiterlesen