Schlagwort-Archive: Sprachsteuerung

Alle Beiträge zum Thema Sprachsteuerung

Sprachbefehle für Ambient-Sounds auf dem HomePod

Mit dem Update auf iOS 13.2 hat Apples HomePod eine neue Funktion bekommen. Der smarte Siri-Lautsprecher kann nun Umgebungsgeräusche – sogenannte Ambient Sounds – abspielen. Die Naturtöne in Endlosschleife sollen den Hörer entspannen oder ihm beim Einschlafen helfen. Sieben Ambient Sounds stehen zur Wahl: Vogelzwitschern im Wald plätschernder Regen ein glucksender Bach der rauschende Ozean … Sprachbefehle für Ambient-Sounds auf dem HomePod weiterlesen

Von Gigaset: Alexa-Lautsprecher für Festnetz-Telefonate

Gigaset ist Spezialist für schnurlose Telefone. Ein Echo-Lautsprecher von Amazon kann sprachgesteuert Nummern anrufen. Mit einer zusätzlichen Connect-Box klappt das sogar ins Festnetz. Ein neuer Smart Speaker von Gigaset bringt nun beide Qualifikationen zusammen. Der L800HX (Link zur Herstellerseite) ist ein Freisprech-Telefon mit DECT-Technik und lässt sich als solches an jeder kompatiblen Basis anmelden. Router … Von Gigaset: Alexa-Lautsprecher für Festnetz-Telefonate weiterlesen

Skype-Anrufe mit dem Amazon Echo machen

Wer einen Echo-Lautsprecher von Amazon besitzt, kann mit anderen Nutzern darüber telefonieren. Allerdings lassen sich ohne weiteres Zubehör keine Mobil- oder Festnetznummern anrufen. Das geht nur mit einer Echo-Connect-Box für den Telefonanschluss (35 Euro). Es gibt aber eine Alternative: In den Einstellungen der Alexa-App ein Skype-Konto hinzufügen. Dann verwendet Alexa den Microsoft-Dienst, um normale Telefonverbindungen … Skype-Anrufe mit dem Amazon Echo machen weiterlesen

Lenovo-Tablets mit Alexa Show Mode

Lenovo ist der erste Amazon-Partner in Deutschland, der ein sogenanntes Smart Dock für seine Tablet-PCs anbietet. Die neuen Lenovo Smart Tabs M10 und P10  sind serienmäßig damit ausgestattet. Die Docking-Station lädt zu Hause den Akku – vor allem aber aktiviert sie den Alexa Show Mode. Diese freihändige Betriebsart verwandelt das Tablet in ein sprachgesteuertes Smarthome-Display. … Lenovo-Tablets mit Alexa Show Mode weiterlesen

Sprachassistenten im Test: Alexa versteht die meisten Songtitel

Musik abspielen gehört zu den Hauptaufgaben digitaler Assistenten. Laut Umfrage des Branchenverbands Bitkom verwenden 69 Prozent aller Nutzer die Sprachsteuerung für diesen Zweck. Ich zähle auch dazu, ärgere mich aber gelegentlich, wenn die Wiedergabe auf Zuruf nicht so richtig klappt. Meist passiert das, wenn ein bestimmter Titel gefragt ist. Denn während der sprachgesteuerte Abruf von Radiosendern, … Sprachassistenten im Test: Alexa versteht die meisten Songtitel weiterlesen

Amazon schaltet Stimmerkennung für Alexa frei

Alexa kann ihre Nutzer jetzt an der Stimme erkennen. Seit heute gibt es die Option „Registrierte Stimmen“ in den Einstellungen Alexa-App. Sie ist dort unter dem Eintrag „Alexa-Konto“ zu finden. Nach Auswahl des Menüpunkts bittet die Sprachassistentin um einige Stimmproben. Alexa gibt Beispielsätze vor, die es nachzusprechen gilt. Dabei lernt der Amazon-Algorithmus, wie sich die jeweilige Person anhört. Anschließend soll er personalisierte Ergebnisse liefern können. So werden laut Amazon etwa beim Abfragen neuer Nachrichten nur solche Mitteilungen vorgespielt, die an die sprechende Person gerichtet sind. Beim Streaming von Songs über Amazon Music berücksichtigt der Dienst individuelle Hörgewohnheiten. Und beim Online-Shopping mit Alexa spart Stimm-Authentifizierung den sonst nötigen Bestätigungscode. Kinder sollen damit zum Beispiel keine eigenmächtigen Bestellungen aufgeben können – weil sie nicht wie ihre Eltern klingen.

YouTube auf dem Echo Show ansehen

Pünktlich zum Deutschlandstart des Echo Show vor einem Jahr hatte Google sein YouTube-Angebot auf dem Gerät gesperrt. Die beiden Unternehmen liegen seit Jahren im Clinch. Doch seit kurzem gibt es wieder eine Möglichkeit, die Musikvideos und Filme des Internet-Portals anzuschauen. Mit dem jüngsten Software-Update hat Amazon seinen Browser Silk auf dem Echo Show installiert. Der … YouTube auf dem Echo Show ansehen weiterlesen

Panasonic-TVs bekommen Alexa und Google Assistant

Panasonic stattet seine Fernseher mit Alexa und dem Google Assistant aus. Ein Software-Update bringt die beiden Sprachassistenten Ende Oktober auf aktuelle TV-Modelle. Es soll für alle UHD-TVs des Jahrgangs 2018 (ab FXW654 Serie) erhältlich sein.

Damit treibt der japanische Hersteller die Vernetzung seiner Geräte weiter voran. Zuvor war schon die Plex-App zum Streamen eigener Medien auf Panasonic-Fernseher gekommen. Modelle mit TV>IP-Funktion arbeiten außerdem mit der Fritzbox von AVM zusammen. Die beiden Kabel-Router Fritzbox 6590 und Fritzbox 6490 können als Server dienen und empfangene TV-Programme übers Netzwerk zum Panasonic-Fernseher streamen. Voraussetzung dafür ist die aktuelle Router-Software FritzOS 7.

Aufmacherfoto: Panasonic