Archiv der Kategorie: News

Alle Nachrichtenbeiträge nach dem Datum ihrer Veröffentlichung sortiert – in absteigender Reihenfolge vom jüngsten bis zum ältesten Artikel.

iOS 13.2 bringt Musik-Steuerung für HomeKit

Erst war sie drin, dann draußen und jetzt ist sie wieder drin. Die aktuelle Beta-Version von iOS 13.2 lässt hoffen, dass Apple mit dem nächsten Update seines Betriebssystems die angekündigte Musik-Steuerung für HomeKit nachliefert. Ursprünglich sollte sie bereits beim Start von iOS 13 an Bord sein. Doch kurz vorher verschwand die Funktion aus der Entwickler-Beta. … iOS 13.2 bringt Musik-Steuerung für HomeKit weiterlesen

Drahtloser Temperatursensor für Gigaset Elements

Gigaset bringt einen Temperatursensor für sein Elements-System. Der Gigaset Climate ergänzt die Heizkörperregler des Anbieters. Er misst die Temperatur an einem beliebeigen Ort im Raum und steuert damit die motorbetriebenen Ventile. Zusätzlich überwacht er die relative Luftfeuchtigkeit und soll warnen, wenn es im Zimmer zu trocken oder zu feucht wird. Der Sensor ist ab sofort über die Herstellerwebseite (LINK) und demnächst auch in anderen Shops erhältlich. Preis: knapp 50 Euro. Für die Heizungsregelung ist neben den Thermostaten noch die Zentrale von Gigaset Elements nötig.

Aufmacherfoto: Gigaset

Werbung:
Gigaset Elements bei Amazon kaufen

Hue-Entertainment-Box für den Fernseher

Wer erinnert sich noch an Hue Entertainment? Auf der IFA 2017 war die Erweiterung des Lichtsystems Philips Hue erstmals zu sehen. Sie synchronisiert die Funklampen mit einem Bildschirm. Computerspiele, Filme oder TV-Serien erhalten farbige Unterstützung von Lichtquellen im Raum. Stimmung und Helligkeit der LEDs wechseln dabei passend zum Geschehen auf dem Display. Nach der Präsentation … Hue-Entertainment-Box für den Fernseher weiterlesen

Philips Hue: die Produkt-Neuheiten im Herbst

Signify nimmt dieses Jahr zwar nicht an der IFA teil. Der LED-Spezialist hat den Messetermin in Berlin aber genutzt, um Neuheiten rund um sein Lichtsystem Philips Hue vorzustellen. Eine wichtige Eigenschaft der Produkte ist dabei nur an der Verpackung zu erkennen: Viele Kartons tragen zusätzlich ein Bluetooth-Logo. Nach dem neuen GU10-Spot (hier unser Test) und … Philips Hue: die Produkt-Neuheiten im Herbst weiterlesen

Friends-of-Hue-Schalter von Senic und Gira

Sie haben es wieder getan: Senic aus Berlin und der nordrhein-westfälische Installationsprofi Gira schätzen offenbar die Zusammenarbeit. Nach einem gemeinsam entwickelten Wandtaster für den Senic-Hub (wir berichteten) haben sich die beiden nun das Lichtsystem Philips Hue vorgenommen. Ergebnis der erneuten Kooperation: ein zertifizierter „Friends of Hue“-Schalter. Wie das Modell von Busch-Jaeger arbeitet auch der Friends of … Friends-of-Hue-Schalter von Senic und Gira weiterlesen

Die Smarthome-Neuheiten der IFA 2019 (Update)

Wie jedes Jahr sammeln wir IFA-Neuheiten zentral auf einer Seite – alphabetisch sortiert nach Produkt- und Anbieternamen. Der Beitrag wird während Messe aktualisiert. Am besten also immer mal wieder vorbeischauen. Außerdem gibt es News von der IFA auf unserem Twitter-Kanal, bei Facebook und Instagram. direkt zu: Amazon, AVM, Blaupunkt, Braun Audio, Eve, Iotty, Lifx, Medisana, Netatmo, Nuki, Philips Hue (Signify), Philips … Die Smarthome-Neuheiten der IFA 2019 (Update) weiterlesen

Apple Music auf Echo-Geräten – jetzt auch in Deutschland

Seit Dezember 2018 ist Apple Music in den USA auf Echo-Geräten von Amazon verfügbar. Nun setzen die Unternehmen ihre Annäherung auch hierzulande fort. Ab sofort kann Alexa auf Musik von Apple zugreifen. Zusammen mit Amazon Music, Spotify und Deezer stehen den Echo-Nutzern also vier Streaming-Dienste zur Verfügung. Wer sprachgesteuert Apple Music hören wollte, musste dafür bislang … Apple Music auf Echo-Geräten – jetzt auch in Deutschland weiterlesen

Conrad Connect: Anwesenheitssimulation mit KI

Conrad Connect bringt Künstliche Intelligenz ins Smarthome. Nutzer der IoT-Plattform im Internet können eine Intelligente Anwesenheitssimulation dazubuchen. Die Conrad-Cloud lernt dann, zu welchen Zeiten die vernetzten Lampen und Steckdosen im Haushalt normalerweise geschaltet werden. In Abwesenheit der Bewohner übernimmt eine KI diese Aufgabe. Sie soll den gewohnten Ablauf täuschend echt simulieren, verspricht der Anbieter.

Conrad arbeitet dazu mit dem Berliner Start-Up Signal Cruncher zusammen (LINK), das sich auf Gebäudesteuerung im Internet of Things spezialisiert hat. Die Anwesenheitssimulation kostet 1,49 Euro im Monat und kann über den Service-Bereich in Conrad Connect abonniert werden (LINK). Die ersten 30 Tage sind gratis.