Archiv der Kategorie: News

Alle Nachrichtenbeiträge nach dem Datum ihrer Veröffentlichung sortiert – in absteigender Reihenfolge vom jüngsten bis zum ältesten Artikel.

AVM kündigt Funktaster für die Fritzbox an

AVM kündigt einen Funktaster für die Fritzbox an. Der batteriebetriebene Schalter erinnert im Aussehen an das Modell von Gigaset. Wie dieses funkt er im Standard Dect ULE ist aber ausschließlich für den Einsatz an einer Fritzbox von AVM gedacht. Nach Anmeldung am Router sollen sich dem Taster Smarthome-Vorlagen zuweisen lassen. Damit ist es dann zum Beispiel möglich, beim Verlassen der Wohnung alle Fritz-Steckdosen auf einmal abzuschalten oder einen Heizplan für Abwesenheit zu aktivieren. Der FritzDect 400 hat eine Preisempfehlung von 34,90 Euro und soll in den nächsten Tagen erhätlich sein. Also noch rechtzeitig, um die Lichterkette am Weihnachtsbaum damit zu schalten.

Werbung:
AVM-Produkte bei Amazon kaufen

Hue-Update macht den Einschaltzustand programmierbar

Andere LED-Lampen können es schon lange: Jetzt starten auch Leuchtmittel des Hue-Systems nach einer Stromunterbrechung in der gewünschte Helligkeit und Farbe – eine Funktion, die sich Nutzer des drahtlosen LED-Systems schon lange wünschen. Denn bislang war es so, dass jeder Griff zum normalen Lichtschalter die Einstellungen zurücksetzte. Einmal ausgeknipst ging die Lampe mit 100 Prozent … Hue-Update macht den Einschaltzustand programmierbar weiterlesen

Avira SmartThings: Sicherheits-Router für Smart Homes

Avira, der süddeutsche Spezialist für Virenschutz-Programme, kümmert sich jetzt auch um die Sicherheit im Smarthome. Mit Avira SmartThings bietet der Software-Hersteller ab nächstem Jahr einen WLAN-Router für das heimische Netzwerk an. Wesentlicher Unterschied zu  klassischen Modellen: Der Avira-Router überwacht mit einer Mustererkennungssoftware den Datenverkehr. Fällt ein Gerät durch ungewöhnliches Verhalten auf – weil es beispielsweise … Avira SmartThings: Sicherheits-Router für Smart Homes weiterlesen

Beastie-Boys-Edition des Sonos Play:5 erhältlich

Sonos startet den Verkauf einer weiteren Design-Edition. Seit heute 10 Uhr ist der Play:5 im exklusiven Look der HipHop-Band Beastie Boys erhältlich. Wieviel Stück es davon gibt, verrät der Hersteller nicht. Die Anzahl sei aber „stark begrenzt“ und der Multiroom-Lautsprecher nur über die Sonos-Webseite und im Sonos Pop-up-Store in Berlin erhältlich. Preis: 579 Euro. Interessenten … Beastie-Boys-Edition des Sonos Play:5 erhältlich weiterlesen

Homee: Das Smarthome-System heizt künftig nach Plan

Ein Software-Update spendiert Homee endlich Heizpläne. Mit der neuen Betriebssystem-Version 2.22 lässt sich einfach festlegen, welche Temperaturen zu bestimmten Tageszeiten in der Wohnung herrschen sollen. Das ging bislang zwar auch – allerdings nur über sogenannte Homeegramme. Die individuell zu programmierenden Regeln sind unglaublich vielseitig, für einen simplen Zweck wie die Heizungssteuerung aber auch recht kompliziert. … Homee: Das Smarthome-System heizt künftig nach Plan weiterlesen

Amazon schaltet Stimmerkennung für Alexa frei

Alexa kann ihre Nutzer jetzt an der Stimme erkennen. Seit heute gibt es die Option „Registrierte Stimmen“ in den Einstellungen Alexa-App. Sie ist dort unter dem Eintrag „Alexa-Konto“ zu finden. Nach Auswahl des Menüpunkts bittet die Sprachassistentin um einige Stimmproben. Alexa gibt Beispielsätze vor, die es nachzusprechen gilt. Dabei lernt der Amazon-Algorithmus, wie sich die jeweilige Person anhört. Anschließend soll er personalisierte Ergebnisse liefern können. So werden laut Amazon etwa beim Abfragen neuer Nachrichten nur solche Mitteilungen vorgespielt, die an die sprechende Person gerichtet sind. Beim Streaming von Songs über Amazon Music berücksichtigt der Dienst individuelle Hörgewohnheiten. Und beim Online-Shopping mit Alexa spart Stimm-Authentifizierung den sonst nötigen Bestätigungscode. Kinder sollen damit zum Beispiel keine eigenmächtigen Bestellungen aufgeben können – weil sie nicht wie ihre Eltern klingen.

Devices-App: Haussteuerung mit Augmented Reality

Augmented Reality – oder kurz AR – ist das neueste heiße Ding am Smartphone. Viele App-Entwickler experimentieren mit der Einblendung von Symbolen und Informationen ins Livebild der Kamera – ganz besonders seit Apple die AR-Funktion quasi „ab Werk“ in sein iPhone-Betriebssystem iOS integriert hat. Den Programmierern der HomeKit-App Devices ist eine besondere Anwendung dafür eingefallen: … Devices-App: Haussteuerung mit Augmented Reality weiterlesen

Ember: der sich selbst temperierende Becher

Wer kennt noch die Kaffeewärmer mit USB-Anschluss für den Schreibtisch? Vor etwa zehn Jahren waren die kleinen Heizplatten der letzte Schrei. Jetzt gibt es eine Neuauflage der Idee – nur angefüllt mit High-Tech bis unter den Becherrand. Das kalifornische Unternehmen Ember (auf Deutsch: Glut) hat die ersten smarten Warmhaltetassen entwickelt. Mit Temperatursensoren, integrierter Heizung und einem … Ember: der sich selbst temperierende Becher weiterlesen