Nanoleaf Remote: die leuchtende HomeKit-Fernbedienung im Test

Aus Kanada kommt eine besondere Fernbedienung für Apple HomeKit. Die Nanoleaf Remote für 60 Euro sieht nicht nur ungewöhnlich aus, sie kann auch ein Dutzend Befehle speichern. Verglichen mit den drei bis vier Kommandos, die ein normaler Taster beherrscht, ist das eine ganze Menge. Das Funktionsprinzip erscheint ebenso einfach wie genial: Jede der zwölf nummerierten, … Nanoleaf Remote: die leuchtende HomeKit-Fernbedienung im Test weiterlesen

Hausgeräte-Hersteller integrieren Dash-Funktion von Amazon

Der eine oder andere Leser dieses Blogs verwendet vielleicht schon Dash-Buttons von Amazon. Die kleinen WLAN-Taster sollen das Nachbestellen von Verbrauchswaren wie Rasierklingen, Batterien, Hundefutter und Waschpulver erleichtern. Sie werden dort hingehängt oder angeklebt, wo Bedarf besteht – zum Beispiel im Küchenschrank oder direkt an der Spülmaschine. Ein Tastendruck genügt, um die Bestellung auszulösen. Verbraucherverbände haben … Hausgeräte-Hersteller integrieren Dash-Funktion von Amazon weiterlesen

Soundbar mit Alexa-Sprachsteuerung von Polk

Von Polk aus den USA kommt eine Soundbar mit Alexa-Sprachsteuerung. Die Command Bar des amerikanischen Lautsprecherherstellers sieht ein wenig so aus, als wäre ein Echo Dot von Amazon in die Oberfläche eingelassen. Und genauso verhält sie sich auch: Über integrierte Mikrofone empfängt sie freihändig Befehle und kontrolliert die Musikwiedergabe oder andere Geräte im Smart Home. Ein Fire TV-Stick von Amazon, der am am HDMI-Anschluss angeschlossener ist, wird laut Polk gleich mitgesteuert. Zusätzlich gibt es eine Alexa-Taste auf der Fernbedienung – falls es im Heimkino mal lauter zugeht. Wie die Sonos Beam wird auch die Command Bar über HDMI mit Audio-Rückkanal (ARC) an den TV angedockt. Sie bietet gegenüber Sonos aber den Vorteil eines zusätzlichen HDMI-Eingangs. Außerdem ist sie kompatibel zu DTS-Surround-Formaten. Dafür fehlt der Anschluss an ein Multiroom-System. Die Command Bar kostet inklusive Subwoofer 399 Euro und ist heute zum Verkaufsstart exklusiv bei Amazon erhältlich. Sie wird dort ab 12 Uhr im Rahmen des Prime Day als Neuheit angeboten.

Aufmacherfoto: Hersteller

Werbung: Polk Command Bar auf Amazon kaufen

Sonos schaltet AirPlay 2 per Software-Update frei

Sonos schaltet Airplay 2 per Update frei. Laut Presseinformation des Unternehmens steht die kostenlose Software-Aktualisierung ab heute zur Verfügung. Sobald der Sonos-Controller am Computer oder Smartphone auf die neueste Version 9.0 aktualisiert ist, bietet er wie üblich das Update an. Die Produkte Sonos Beam, Sonos One, Playbase und der Play: 5 der zweiten Generation werden damit fit für das Apple-Streaming. Gute Nachricht für Besitzer älterer Modelle: Ein Sonos-Lautsprecher mit Airplay2-Unterstützung soll genügen, um das komplette Multiroom-System zu bespielen. Die übrigen Geräte werden zur Wiedergabe einfach mit ihm gruppiert. Mehr Informationen zum Streaming-Standard gibt es im Beitrag Airplay 2: Das Apple-Imperium schlägt zurück. Unsere Artikel über das Multiroom-System sammeln wir unter dem Schlagwort Sonos.

Aufmacherfoto: Sonos

Velux Active: Dachfenster mit HomeKit-Anschluss

Die drahtlose Dachfenster-Steuerung Velux Active ist ab sofort erhältlich. Der dänische Dachluken-Spezialist hat sie zusammen mit Netatmo aus Frankreich entwickelt und letztes Jahr auf der IFA erstmals vorgestellt. Nun gibt es das System auch im Handel. Es lüftet automatisch, wenn der CO2-Gehalt in der Raumluft zu groß wird, und steuert Rollos so, dass es nicht … Velux Active: Dachfenster mit HomeKit-Anschluss weiterlesen

AVM Fritzbox bekommt Smarthome-Vorlagen

Eine der Neuerungen im kommenden FritzOS 7 sind sogenannte Vorlagen für die Haussteuerung. In der Fritzbox lassen sich künftig Einstellungen der Smarthome-Geräte abspeichern und bei Bedarf abrufen. Das ist zum Beispiel praktisch, um eine Urlaubsschaltung zu programmieren. Die Vorlage aktiviert dann mit einem Handgriff die die Abwesenheitssimulation auf sämtlichen Steckdosen. Beim Heimkommen genügt ein Tastendruck, … AVM Fritzbox bekommt Smarthome-Vorlagen weiterlesen

Symfonisk: Erster Prototyp von Sonos und Ikea vorgestellt

Die neuen Multiroom-Lautsprecher von Sonos und Ikea hören auf den Namen Symfonisk. Beide Unternehmen hatten im Dezember 2017 eine Zusammenarbeit angekündigt. Für das Smart-Home-Sortiment von Ikea wollen sie gemeinsam Streaming-Lautsprecher entwickeln. Nun wurde auf den Democratic Design Days von Ikea ein erster Prototyp der Serie vorgestellt. Das finale Design ist noch nicht verabschiedet, aber technische Details dazu gibt es bereits. So werden die Symfonisk-Lautsprecher mit WLAN arbeiten und sowohl über die Sonos-App als auch die Trådfri-App bedienbar sein. Sie sollen sich außerden in das Multiroom-System von Sonos integrieren lassen. Die Bedienelemente auf dem Protoytpen erinnern denn auch an die mechanischen Tasten auf einer Play:1 oder Playbar. Bis zum Start müssen sich Fans beider Marken aber noch gedulden: Frühjahr oder Sommer 2019 sind als als Verkaufstermin angepeilt.

Aufmacherfoto: Sonos

AirPlay 2: Das Apple-Imperium schlägt zurück

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis. Oder besser gesagt: im Streaming-Universum von Apple. Da hat AirPlay Maßstäbe gesetzt, wenn es um drahtlose Musikwiedergabe ging. Besitzer eines Android-Smartphones schauten neidisch auf die einfach zu bedienende iPhone-Funktion – damals, anno 2010. Doch inzwischen ist viel passiert. Bluetooth, Chromecast und andere Technologien haben … AirPlay 2: Das Apple-Imperium schlägt zurück weiterlesen

Cookie-Einstellung

Diese Seite finanziert sich über Werbung. Dabei werden Cookies gesetzt. Bitte entscheiden Sie, ob sie damit einverstanden sind. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie trotzdem weiter surfen. Wir würden uns aber über Ihre Zustimmung freuen. Weitere Informationen finden Sie hier. Datenschutz-Erklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Auswahl treffen. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Cookies zulassen:
    Cookies von Drittanbietern, etwa für personalisierte Google-Anzeigen, werden zugelassen.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, sie sind technisch unbedingt notwendig. Wir haben gerade schon so ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt. Es speichert diese Einstellung.

Ihre Cookie-Einstellung können Sie jederzeit hier ändern: Datenschutz-Erklärung | Impressum

Zurück