Schlagwort-Archive: HomeKit

Alle Beiträge zum Thema Heimvernetzung mit HomeKit von Apple.

Diese Smarthome-Systeme funktionieren auch offline

Um von unterwegs aus erreichbar zu sein, nutzen viele Smarthome-Systeme das Internet. So kann ihre App über das weltweite Datennetz zum Beispiel das Licht schalten oder die Heizung regeln. Eine Funktion, von der auch ich regelmäßig Gebrauch mache. Cloud-Lösungen vertrauen aufs Internet Teilweise dient die Online-Verbindung aber noch anderen Zwecken. Manche Hersteller lagern Teile ihres … Diese Smarthome-Systeme funktionieren auch offline weiterlesen

TV-Geräte und mehr: HomeKit wird zur Universal-Fernbedienung

TV-Hersteller wie LG, Samsung und Sony haben auf der CES in Las Vegas angekündigt, ihre Fernseher mit AirPlay 2 auszustatten. Das betrifft überwiegend Modelle des Jahrgangs 2019. Einige ältere Serien von 2018 sollen allerdings Software-Updates bekommen. Eine erste Übersicht kompatibler Baureihen hat Apple auf seine amerikanischen Webseite bereits online gestellt. Aber was heißt das für … TV-Geräte und mehr: HomeKit wird zur Universal-Fernbedienung weiterlesen

Netatmo: Video-Türklingel mit HomeKit und Personenerkennung

Smarte Türklingeln wie Nest Hello oder die Video Doorbell von Ring bekommen Konkurrenz. Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas hat Netatmo ein eigenes Exemplar dieser Gattung angekündigt. Das Produkt mit dem schlichten Namen „Intelligente Videotürklingel“ soll in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Video-Türklingel ohne laufende Kosten Netatmo überträgt einen Vorteil seiner Überwachungskameras … Netatmo: Video-Türklingel mit HomeKit und Personenerkennung weiterlesen

Abgestürzte Programme am Apple-TV beenden

Die Streaming-Box Apple-TV erfreut sich großer Beliebtheit. In manchen Haushalten sind sogar mehrere davon zu finden – weil sie als Smarthome-Zentrale für HomeKit dienen und die Bluetooth-Reichweite vergrößern.  Produkte wie die Funksteckdose Eve Energy sind damit fast beliebig platzierbar. Und normalerweise funktioniert ein Apple-TV auch ohne Probleme. Dank seines großen Arbeitsspeichers können viele Apps gleichzeitig … Abgestürzte Programme am Apple-TV beenden weiterlesen

Eve Light Strip für HomeKit ab sofort erhältlich

Der Eve Light Strip für HomeKit ist ab sofort erhältlich. Als LED-Streifen mit WLAN-Funk benötigt er keine zusätzliche Bridge oder Funkzentrale. Er wird am 2,4-Gigahertz-Netz des Routers angemeldet. Seine Leuchtkraft von 1800 Lumen liegt über den Werten der Konkurrenz. So schafft der Hue Lightstrip Plus zum Beispiel 1600 Lumen, der Lifx Z sogar nur 1400 Lumen.

Die Länge von zwei Metern ist in 30-Zentimeter-Schritten kürzbar. Ergänzungsstücke von ebenfalls zwei Metern erweitern den Eve Light Strip auf bis zu zehn Meter. Besonderer Clou: Die erzielbare Helligeit steigt mit der Verlängerung an. Anders als etwa bei Philips verteilen sich die Lumen nicht auf größere Distanz. Laut Hersteller erreicht der Streifen bei sechs Metern mit 5400 Lumen sein Maximum. Weitere Add-ons bringen dann keinen Helligkeitsgewinn mehr. Trotzdem: Mit 5400 Lumen strahlt das Eve-Produkz mehr als drei Mal so hell wie sein Philips-Pendant.

Dank HomeKit-Integration lassen sich neben der Eve-App des Herstellers auch andere Programme zur Steuerung verwenden. Ein Apple-Gerät ist aber Voraussetzung für die Bedienung. Der Leuchtstreifen ist ab sofort im Online-Shop des Herstellers, bei Amazon und Tink sowie im Fachhandel erhältlich. Preis: rund 80 Euro. Die Verlängerung kostet 50 Euro.

Werbung:
Eve-Produkte bei Amazon kaufen

Devices-App: Haussteuerung mit Augmented Reality

Augmented Reality – oder kurz AR – ist das neueste heiße Ding am Smartphone. Viele App-Entwickler experimentieren mit der Einblendung von Symbolen und Informationen ins Livebild der Kamera – ganz besonders seit Apple die AR-Funktion quasi „ab Werk“ in sein iPhone-Betriebssystem iOS integriert hat. Den Programmierern der HomeKit-App Devices ist eine besondere Anwendung dafür eingefallen: … Devices-App: Haussteuerung mit Augmented Reality weiterlesen

HomeKit-Steckdose von Osram jetzt erhältlich

Ledvance bringt seine Osram-Steckdose für HomeKit in den Handel. Das Pendant zum beliebten Zigbee-Modell ist in Online-Shops bereits gelistet. Amazon verkauft es ab 5. Dezember für rund 40 Euro. Marketplace-Anbieter liefern den Zwischenstecker gegen Aufpreis auch sofort. Dasselbe gilt für Ebay oder den Lichtspezialisten LED.de. Dort kostet der Osram Smart+ Plug für Apple HomeKit knapp 40 Euro und soll binnen drei Tagen verfügbar sein.

Wie alle HomeKit-Produkte der Marke Osram Smart+ arbeitet der Plug mit Bluetooth. Er ist ausschließlich für den Einsatz in Apples Haussteuerung gedacht. Das heißt: Fürs Einrichten und später zum Steuern ist Apples Home-App zuständig. Die Hersteller-App Ledvance Smart Home kommt nur bei Firmware-Updates zum Einsatz.

Äußerlich unterscheidet sich die Bluetooth-Version vom Zigbee-Modell. Sie hat ein komplett weißes Gehäuse und leicht angeschrägte Kanten auf der Front. Die technischen Daten scheinen gleich zu sein. So beträgt die maximale Schaltleistung bei beiden 3680 Watt. Die Schutzart IP20 empfiehlt sie für Einsätze im Trockenen.

Aufmacherfoto: Hersteller

Werbung:
Osram HomeKit-Steckdose bei Amazon kaufen

Das Einsteigerbuch zu Apple-HomeKit

Wer regelmäßig hier vorbeischaut, kennt HomeKit bereits. Die Haussteuerung von Apple ist Dauerthema auf digitalzimmer.de. Vielleicht wird er von Freunden auch um Rat gefragt, wenn es um das Installieren und Konfigurieren von HomeKit-Geräten geht – so wie Blogger-Kollege Matthias Petrat. Der hat aber nicht nur private Hilfestellung geleistet, sondern nebenbei ein Buch geschrieben. „HomeKit – die Schnittstelle … Das Einsteigerbuch zu Apple-HomeKit weiterlesen