Fritzbox-Tipp: Das Smarthome per Telefon schalten ©digitalzimmer

Fritzbox: Das Smarthome per Telefon schalten

Dass die Fritzbox inzwischen auch gut als Smarthome-Zentrale taugt, ist bekannt. Zu den eher versteckten Talenten des Routers zählt die Steuerung per Schnurlostelefon. Drahtlose Hörer von AVM – in der Sprache des Herstellers Fritzfon genannt – können Heizkörper und Steckdosen an der Fritzbox fernbedienen.

Zumindest trifft das auf die aktuellen Modelle C5, C4 und M2 zu. Voraussetzung: Auf dem Router läuft ein Betriebssystem, das Smart-Home-Funktionen unterstützt, und auch die Firmware der Mobilteile wurde aktualisiert. Falls nötig, lässt sich das direkt am Hörer überprüfen. Im Einstellungsmenü des Fritzfon gibt es dafür den Eintrag „Software-Version“. Gegenwärtig sollte dort die Endziffer 4.08 (M2) beziehungsweise 4.09 (C4/C5) stehen.

Solltemperatur der Heizung ändern mit einem Fritzfon C4. ©digitalzimmer
Soll-Temperatur der Heizung ändern mit einem Fritzfon C4. ©digitalzimmer

Mit einem FritzOS 7 auf dem Router und aktuellem Fritzfon C4 oderC5 stehen dann die folgenden Funktionen zur Verfügung:

Die Darstellung im Display des Fritzfon ist an die Bedienung per Cursor-Kreuz angepasst. Es gibt Textmenüs zum Durchblättern ohne jeden optischen Schnickschnack . Ausgewählte Einträge werden mit einem Druck auf die OK-Taste bestätigt. Je nach Gerät öffnet sich eine Bildschirmseite mit Aktionen wie an/aus oder auch ein blinkender Cursor für die Temperatureingabe.

Eingaben per Fritzfon überschreiben die aktuellen von der Fritzbox getroffenen Einstellungen. Sie gelten aber nur so lange, bis ein neues Ereignis eintritt. Mit der nächsten automatischen Änderung im Heizplan kehrt der Thermostat zum programmierten Ablauf zurück. Dasselbe gilt für Steckdosen-Timer oder Sensoren, die etwa das Licht bei Bewegung schalten. Tipp: Um die Geräte am Fritzfon besser und schneller zu erreichen, empfiehlt es sich  das Smarthome-Menü als Favorit auf dem Hörer abzuspeichern. Dann genügt ein Tastendruck auf den rechten Soft-Key direkt unter dem Bildschirm. um diese praktische Funktion aufzurufen.

Werbung:
AVM-Produkte bei Amazon kaufen

1 Gedanke zu „Fritzbox: Das Smarthome per Telefon schalten“

  1. Das klingt alles ganz wunderbar. Leider hab‘ ich bisher noch keine Lösung gefunden, wie man das ganze ohne Telefon oder App beeinflussen kann. Folgende Situation: bei uns haben wir ältere Menschen mit im Haus wohnen, die gerne mal zwischendurch die Heizung boosten möchten, jedoch nicht mit einer App oder dem Menu des Fritzphones umgehen können (möchten). Wie kann man sich dazu einen Funkaktor basteln, der einen Boost auslöst? Ich hab da bisher noch keine Lösung gefunden. Im Prinzip würde eine einfacher Taster reichen, der einen Boost auslöst und beim nächsten Heizplan-Punkt wieder deaktiviert ist. Ideal wäre eine Lösung mit einem Funkaktor, der auch die Temperatur am Schalter misst, also im Prinzip eine Fernbedienung mit Sensor (? gibt es sowas?). Ich habe sowas schonmal für Pellet-Öfen gesehen, eine Lösung für Heizthermostate aber bisher vergebens gesucht. Kennt da wer was, das mit Fritz funktioniert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.