Ikea: Symfonisk-Neuheiten zum Sommer

Keine neuen Lautsprecher, aber schöne und sinnvolle Ergänzungen zu den bestehenden Produkten präsentiert Ikea in diesem Sommer. Das wären zum einen die neuen Wandhalterungen für den Symfonisk-Regallautsprecher (den Test zum Gerät gibt es hier).

Symfonisk-Regal mit kabelloser Ladefunktion

Die Wandhalterung ist – passend zum Lautsprecher – in Weiß oder Schwarz lieferbar. Sie enthält eine Ablage mit drahtloser Qi-Ladefunktion (Bild oben). So lässt sich ein geeignetes Smartphone neben dem Bett oder im Flur über Nacht auftanken. Zusätzlich hat das Bord an der Seite noch einen USB-C-Anschluss, der ein Smartphone ganz konventionell per Kabel mit Ladestrom versorgt.

Zusätzlich zur drahtlosen Ladefunktion gibt es am Bord auch einen USB-Anschluss. Bild: Ikea

Möglich wird das Ganze durch eine interne Leitungsführung: Das normale Netzkabel des Lautsprechers kommt unten an der Rückseite des Regals in eine passende Buchse. Dort beliefert es die Ladestation gleich mit. Ein in die Rückwand des Regals integriertes Kabel mit passendem Netzstecker führt nach oben zum Lautsprecher und versorgt diesen mit Strom. Die smarte Wandhalterung ist zum Preis von 40 Euro im Online-Shop von Ikea erhältlich (Link).

Mehr Kunst für den Symfonisk Bilderrahmen

Zum Flachlautsprecher im Symfonisk-Sortiment (Test siehe hier) wird es neue Abdeckungen geben. Ergänzend zu den bisherigen Motiven hat Ikea drei Klassiker der Kunstgeschichte aufgelegt: die „Mona Lisa“ von Leonardo da Vinci, Vincent van Goghs „Sternennacht“ und den „Baum des Lebens“ von Gustav Klimt. Statt einfach einen Kunstdruck aufzuhängen, können Fans der Klassiker nun buchstäblich in Klangbildern schwelgen. Einen Aufpreis müssen sie dafür nicht in Kauf nehmen – alle Paneele mit Rahmen kosten 35 Euro.

Mona Lisa lächelt vom Wandlautsprecher – vielleicht, weil ich die Musik gefällt. Bild: Ikea
Flechtschirm für die Tischleuchte mit WiFi-Speaker

Last not least bekommt die klingende Tischleuchte der zweiten Generation einen neuen Lampenschirm. Er ist aus Bambus geflochten – im selben Muster wie die legendären Wiener Kaffeehausstühle von Thonet & Co. Dadurch erscheint er wohnlicher und wärmer als die bisherigen Aufsätze aus Glas oder Textilfäden. Kostenpunkt: 40 Euro pro Stück. Die bisherigen Schirme in Weiß oder Grau bleiben weiter im Programm und kosten die Hälfte. Komplett mit Bamus-Schirm beträgt der Preis für die Symfonisk Tischleuchte 190 Euro (Link).

Neuer Look für den Symfonisk-Leuchtenfuß mit Lautsprecher: der Bambus-Schirm. Bild: Ikea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.