Husqvarna Automower auf dem Rasen.

EM 2024: Husqvarna lässt die Mähroboter jubeln

Dass smarte Lampen in der Wohnung blinken, wenn die Fußball-Nationalmannschaft ein Tor schießt, kennen wir schon. Doch nun stimmen auch Mähroboter in den Jubel ein. Vom 14. Juni bis zum 14. Juli bietet Husqvarna ein Software-Update für seine Automower an.

Ein Tor-Tanz auf dem Rasen

Es versetzt die Mähroboter in die Lange, ein Tänzchen auf dem Rasen aufzuführen, wenn der Lieblingsmannschaft ein Goal gelingt. Der Nutzer wählt dazu sein Team in der Automower Connect App des Herstellers und aktiviert die Funktion „Victory Dance“.

Bei einem Tor legt der Mäher dann automatisch los und vollführt einen Freudentanz. Husqvarna hat laut eigener Aussage dafür „mit einem weltweit führenden Experten für emotionale Ausdrucksformen von Robotern zusammengearbeitet“ und ikonische Spieler-Moves wie den „Robo-Dance“ von Peter Crouch oder Cristiano Ronaldos „SIU“-Jubel anlysiert. Daraus entstanden sind drei wählbare Bewegungen: der Roboter, der Tornado sowie die 180-Grad-Drehung.

Toooor! Der Anlass zum Jubeln erscheint auch im Display des Automowers. Bild: Husqvarna

Spielstand im Rasenmäher-Display

Parallel dazu lässt der Mähroboter seine Lichter blinken und spielt eine Fanfare ab. Während des gesamten Spiels soll außerdem das Torverhältnis im Display des Automowers zu sehen sein.

Husqvarna nutzt für die Umsetzung seine existierende IoT-Infrastruktur, die bislang schon zum Einsatz kommt, um den Roboter-Rasenmäher automatisch zu parken, etwa wenn in der Wettervorhersage starker Regen oder Frost angekündigt wird. Das Software-Update soll für die Modelle Automower 405X, 415X, 320 NERA, 430X NERA, 450X NERA, 310E NERA und 410XE NERA zur Verfügung stehen. Nach Aussage von Husqvarna gibt es weltweit über 150.000 verkaufte Exemplare, die dafür infrage kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert