Alexa-Timer lässt Hue- und Lifx-Lampen blinken

Der Timer gehört wahrscheinlich zu den meistgenutzten Funktionen von Alexa. Auf Zuruf die Eieruhr stellen oder an den Kuchen im Backofen erinnern lassen – für Nutzer eines Amazon Echo oder anderen Smart-Speakers beinahe selbstverständlich.

Allerdings bringt der Alarm am Ende des Countdowns wenig, wenn man ihn nicht hört. Unser Tipp des Tages schafft hier Abhilfe. Wer Lampen von Philips Hue oder Lifx in der Wohnung installiert hat, kann sie automatisch blinken lassen, wenn die Zeit abgelaufen ist. So lenkt auch der spannendste Thriller im Heimkino nicht davon ab, dass gerade die Quiche im Ofen verbrennt.

Der Online-Dienst IFTTT verknüpft Alexa-Timer mit den smarten LED-Lampen. ©digitalzimmer

Voraussetzung für die visuelle Erinnerung ist ein kostenloses Konto beim Internet-Dienst IFTTT (LINK). Es stellt die Verbindung zwischen Philips Hue oder Lifx auf der einen und Amazon Alexa auf der anderen Seite her. Die Anmeldung dauert nur wenige Sekunden. Anschließend bekommt IFTTT die Zugangsdaten des Lichtsystems und des Alexa-Kontos mitgeteilt.

Sind beide Accounts verbunden, erledigt ein sogenanntes Applet den Rest. Für Lifx-Lampen heißt es Lifx Light Alarm (LINK), das Philips-Pendant nennt sich Blink your Hue lights when your Amazon Alexa Timer hits 0 (LINK). Die Lifx-Variante hat dabei den Vorteil, dass Lichtfarbe und -helligkeit sogar einstellbar ist. Hue-Lampen beginnen lediglich in ihrer zuletzt gewählten Einstellung zu blinken.

Die (englischen) Einstellungen erklären sich praktisch von selbst. Applet aktivieren, die gewünschten Leuchtmittel auswählen und fertig ist der Lichtwecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.