Google Assistant: Sprachaufnahmen löschen und verwalten

Wie andere digitale Assistenten überträgt auch der Google Assistant seine Sprachaufnahmen in die Cloud. Dort werden sie in Verbindung mit dem Google-Konto gespeichert. Um zu sehen, welche Clips der Server hortet, gibt es einen einfachen Weg. Er führt über die Aktivitätsseite myactivity.google.com (Link).

Wer sie im Browser mit angemeldetem Google-Konto aufruft, bekommt eine detaillierte Übersicht, welche Daten der US-Konzern bereits gesammelt hat. Sie listet Websuchen, Geräteinformationen, die YouTube-Nutzung, den Standortverlauf aber eben auch sogenannte Sprach- & Audioaktivitäten des Nutzers auf.

Sprach & Audioaktivitäten einzeln überprüfen
  1. Auf myactivity.google.com ins Menü gehen und den Eintrag Aktivitätseinstellungen aufrufen. Dann am Bildschirm nach unten scrollen, bis der Abschnitt Sprach- & Audioaktivitäten erscheint.
  2. Der Link Aktivitäten verwalten öffnet eine Übersicht mit allen archivieren Sprachaufnahmen. Sie sind in chronologischer Abfolge vom jüngsten bis zum ältesten Clip sortiert.
  3. Über den Link Wiedergabe am Ende der Zeile lässt sich jede Aufnahme einzeln anhören und überprüfen.
  4. Ein Tipp oder Klick auf die drei Punkte öffnet das Kontextmenü mit weiteren Informationen. Dort gibt es auch den Befehl zum Löschen der Aufnahme. Alternativ lassen sich alle Mitschnitte  eines Tages auf einmal entfernen. Das Papierkorb-Symbol in der Überschrift zum jeweiligen Datumsblock erledigt dies.
Im Menü „Aktivitätseinstellungen“ lassen sich Aufnahmen prüfen und löschen. ©digitalzimmer
Mehrere oder alle Audio-Clips auf einmal löschen
  1. Auf myactivity.google.com ins Menü gehen und den obersten Eintrag öffnen. Er heißt Aktivitäten löschen nach.
  2. Aus dem Aufklapp-Menü einen Zeitraum wie Heute, Gestern oder Letzte 30 Tage auswählen. Alternativ lässt sich auch ein benutzerdefinierter Zeitraum mit Start- und Enddatum eingeben.
  3. Darunter die Auswahl treffen, ob Alle Produkte oder nur Voice & Audio gelöscht werden sollen. Wichtig: Der Eintrag Google Assistant löscht nicht gleichzeitig die Sprachaufnahmen.
  4. Ein Fingertipp oder Klick auf den Link Löschen führt die gewünschte Aktion aus. Danach sind die Audio-Clips aus dem Google-Konto verschwunden.
Das Menü „Aktivitäten löschen nach“ entfernt Aufnahmen im Block nach Datum. ©digitalzimmer

Ein Tipp zum Schluss: Der blaue Schieber neben Sprach- & Audioaktivitäten unter Aktivitätseinstellungen deaktiviert die Mithörfunktion komplett. Dann funktioniert allerdings die Sprachsteuerung auf Zuruf nicht mehr. Google Home, Home Mini & Co. ignorieren das Aktivierungswort „OK Google“ (oder „Hey Bubu“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.