Der neue, weiße HomePilot von Rademacher

Neuer HomePilot 3 von Rademacher

Das Smarthome-System HomePilot bekommt eine neue Zentrale. Hersteller Rademacher löst den bisherigen schwarzen HomePilot durch ein neues, kompakteres Modell in weißem Gehäuse ab (Bild). Es handelt sich damit bereits um die dritte Generation. Als Funksystem kommt wie bisher der hauseigene Standard DuoFern zum Einsatz. Auch der Funktionsumfang dürfte mehr oder weniger identisch sein. Bis zu 100 Geräte kann der HomePilot 3 verwalten. Mehr zum System im ausführlichen Test des HomePilot.

Vier USB-Anschlüsse auf der Rückseite des 13 mal 13 Zentimeter großen Gehäuses halten die Zentrale offen für künftige Erweiterungen. Außerdem soll es problemlos möglich sein, von Rademachers Einsteigerlösung Start2Smart umzusteigen: Der Homepilot 3 kann ein Backup der Start2Smart-Bridge einlesen und die Geräte übernehmen. Die neue, weiße Ausführung ist ab sofort im Shop von Rademacher erhältlich (LINK). Preis: 194 Euro und damit rund einen Fünfziger günstiger als der Vorgänger.

Aufmacherbild: Rademacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.