Conrad Connect: Anwesenheitssimulation mit KI

Conrad Connect bringt Künstliche Intelligenz ins Smarthome. Nutzer der IoT-Plattform im Internet können eine Intelligente Anwesenheitssimulation dazubuchen. Die Conrad-Cloud lernt dann, zu welchen Zeiten die vernetzten Lampen und Steckdosen im Haushalt normalerweise geschaltet werden. In Abwesenheit der Bewohner übernimmt eine KI diese Aufgabe. Sie soll den gewohnten Ablauf täuschend echt simulieren, verspricht der Anbieter.

Conrad arbeitet dazu mit dem Berliner Start-Up Signal Cruncher zusammen (LINK), das sich auf Gebäudesteuerung im Internet of Things spezialisiert hat. Die Anwesenheitssimulation kostet 1,49 Euro im Monat und kann über den Service-Bereich in Conrad Connect abonniert werden (LINK). Die ersten 30 Tage sind gratis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.