Schlagwort-Archive: Licht

Alle Beiträge zu LED-Lampen und fernbedienbarem Licht.

Philips Hue mit HomeKit verbinden – so geht’s

Die aktuelle Bridge des Lichtsystems Hue unterstützt HomeKit von Apple. Das heißt: iPhone, iPad und iPod touch können die Philips-Lampen über ihr Betriebssystem steuern. So bekommt nicht nur Apples Sprachassistent(in) Siri Zugriff auf das Licht in der Wohnung. Es lässt sich auch zusammen mit anderen HomeKit-Geräten schalten und reagiert bei entsprechender Programmierung auf Auslöser dieser Geräte. Das Ganze ist von Apple mal wieder unzureichend … Philips Hue mit HomeKit verbinden – so geht’s weiterlesen

Neue Lightify-Produkte: Das Osram-Lichtsystem auf dem Vormarsch

Ohne viel Aufhebens baut Osram sein smartes LED-Lichtsystem weiter aus – und schließt dabei einige Lücken, die Marktführer Philips offen lässt. So gibt es für Hue noch immer keine Lampen mit E14-Fassung, im Osram-Sortiment dagegen schon. Seit Kurzem bringt die Kerzenlampe Lightify Classic B TW das fernbedienbare Licht in Nachttischleuchten, Spiegelschränke, Dunstabzugshauben und andere Orte, an denen aus … Neue Lightify-Produkte: Das Osram-Lichtsystem auf dem Vormarsch weiterlesen

Philips Hue unterstützt HomeKit mit neuer Bridge

Nun ist es offiziell: Das Lichtsystem Hue von Philips benötigt eine neue Bridge, um den HomeKit-Standard von Apple zu unterstützen.  Ein Software-Update reicht offenbar nicht, um die strengen Hardware- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Die Hue-Bridge 2.0  ist bei ersten Händlern bereits erhältlich. Sie kostet dort rund 60 Euro. Ab 1. November will Philips sie auch in seinem neuen Hue Online-Shop … Philips Hue unterstützt HomeKit mit neuer Bridge weiterlesen

Ausprobiert: Lightstrip Plus für Philips Hue

Zum drahtlosen Lichtsystem Hue gehört seit Längeren auch ein LED-Streifen für die indirekte Beleuchtung. Diesen Lightstrip hat Philips nun verbessert und neu aufgelegt. Wesentlicher Unterschied zum früheren Modell: Der Lightstrip Plus ist kein reines RGB-Leuchtmittel mehr. Er reiht neben roten, grünen und blauen LEDs auch warmweiße und kaltweiße Leuchtdioden aneinander. Das sorgt für mehr Licht. Laut Hersteller schafft der Streifen bei einer neutralweißen Farbtemperatur von … Ausprobiert: Lightstrip Plus für Philips Hue weiterlesen

Fernbedienung und Dimmer für Philips Hue

Die Lichtsteuerung per App hat Philips Hue groß gemacht. Aber es soll ja noch Leute geben, die zum Dimmen und Schalten ihrer Beleuchtung nicht jedes Mal ein Smartphone zücken möchten. Für diese Klientel bringt Philips im September das Hue Wireless Dimming Kit. Es besteht aus einer weißen LED-Lampe mit 810 Lumen (das entspricht etwa einer 60-Watt-Glühlampe) und einem Wandschalter mit herausnehmbarer … Fernbedienung und Dimmer für Philips Hue weiterlesen

Elgato Avea: Bluetooth-Lampe mit Stimmungslicht

Es muss nicht immer gleich ein drahtloses Lichtsystem wie Philips Hue oder Osram Lightify sein. Die LED-Lampe Avea von Elgato sorgt mit weniger Aufwand und finanziellem Einsatz für Stimmung. Für knapp 40 Euro stattet sie eine beliebige Tisch-, Wand, oder Deckenleuchte mit fernbedienbarem Licht aus. Das E27-Gewinde passt in die normale Glühlampenpassung. Eine Funkbasis wie bei Hue oder Lightify ist … Elgato Avea: Bluetooth-Lampe mit Stimmungslicht weiterlesen

LIFX im Test: LED-Lampe mit WLAN-Steuerung

„Die Glühbirne neu erfunden“. Ein etwas vollmundiges Versprechen, das der US-Hersteller LIFX auf der Verpackung seiner LED-Lampe da gibt. Ob es stimmt, soll der folgende Test zeigen, schließlich ist LIFX inzwischen ganz offiziell in Deutschland erhältlich. Die Markteinführung hat etwas gedauert, weil erst ein Vertrieb gefunden werden musste. Das indisch/britische Unternehmen Havells-Sylvania importiert nun das Produkt nach Europa … LIFX im Test: LED-Lampe mit WLAN-Steuerung weiterlesen

Ikea bringt LED-Lampen im Stil von Philips Hue

Laut einem Bericht auf Gizmodo arbeitet Ikea an einer preiswerten Alternative zu Philips Hue. Der Einrichtungskonzern hat den Autoren nach Schweden eingeladen, um ihm den aktuellen Stand der Entwicklungen vorzuführen. Danach sollen die vernetzten LED-Lampen ohne Basisstation funktionieren und so preiswert sein „dass sie sich so viele Menschen wie möglich leisten können“. Die Smart Bulbs erlauben Farbwechsel und programmierte Ereignisse wie einen künstlichen Sonnenaufgang. Zur Installation soll es genügen, vorhandene Glühbirnen durch die Ikea-Modelle zu ersetzen. Für die Steuerung gibt es laut Gizmodo eine Fernbedienung und Smartphone-Apps. Einen Termin für die Markteinführung haben die Schweden aber offenbar noch nicht genannt.

Aufmacherfoto: Ikea