Tipp: Sonos Move in anderen WLAN-Netzwen verwenden.

Sonos Move in einem anderen WLAN verwenden

Der Sonos Move macht das Multiroom-System von Sonos mobil. Mit seinem integrierten Bluetooth-Funk lässt er sich ins Freie oder zu Freunden mitnehmen. Was kaum jemand weiß: Auch im WLAN-Betrieb legt er besondere Flexibilität an den Tag. Der tragbare Lautsprecher kann sich die Zugangsdaten verschiedener WLAN-Netze merken. Bis zu 16 Netzwerknamen und Passwörter speichert der Sonos Move zur späteren Verwendung. Er bucht sich dann automatisch in dasjenige WLAN ein, das gerade in Reichweite ist.

So spielt er auch abwechselnd im Büro oder bei Freunden zu Hause. Vorteil gegenüber dem Betrieb per Bluetooth: Im WLAN stehen mehr Funktionen zur Verfügung. Ist Party angesagt, können zum Beispiel alle Teilnehmer im WLAN auf die aktive Wiedergabeliste des Move zugreifen und ihre Wunschtitel in der Sonos-App hinzufügen. Das geht mit Bluetooth nicht, weil der Lautsprecher direkt mit dem streamenden Smartphone verbunden ist.

WLAN-Suche abwarten und die Optionen zur Fehlersuche überspringen.
WLAN-Suche abwarten und die Optionen zur Fehlersuche überspringen. ©digitalzimmer
WLAN ändern am Sonos Move – so geht’s

Zum Ändern der WLAN-Einstellung im fremden Funknetzwerk die Sonos-App auf dem Smartphone ändern.

  1. Warten bis die WLAN-Suche abgeschlossen ist.

    Das kann einen Moment dauern. Die App meldet nun, dass sie keine Verbindung zum Sonos-System herstellen kann.

  2. Die Tipps zur Fehlersuche überspringen.

    Sie bringen in diesem Fall nichts. Deshalb unten am Bildschirm gleich „Das funktioniert nicht“ antippen.

  3. Weitere Lösungsvorschläge ignorieren.

    Auch auf dem folgenden App-Bildschirm die Schaltfläche unten antippen. Sie heißt „Weitere Optionen“.

  4. Die WLAN-Einstellungen aktualisieren.

    Der entsprechende Menüpunkt erscheint ganz oben in der Liste mit weiteren Optionen.

  5. Der WLAN-Assistenten durchlaufen …

    … und dabei den Sonos Move aus wählen. Alles Weitere erklärt die Sonos-App am Bildschirm.

Der WLAN-Assistent verbindet den Sonos Move zum neuen Netzwerk. ©digitalzimmer

Danach sollte der Move mit dem neuen WLAN im Büro oder bei einem Freund verbunden sein. Bei der Rückkehr nach Hause wechselt er automatisch wieder ins heimische Funknetz – und umgekehrt. Mehr Tipps zum Move und seinen Kollegen gefällig? Dann empfehlen wir unsere 10 Sonos-Tipps, die jeder Nutzer kennen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.