Qivicon-Sensoren und-Regler zurücksetzen

Qivicon: Sensoren und Regler zurücksetzen

Früher oder später muss fast jeder Nutzer mal einen Sensor oder Regler von Qivicon zurücksetzen. Sei es, weil beim Anmelden etwas schief gelaufen ist, oder weil die Smarthome-Komponente zuvor bereits in einer Homematic-Installation verwendet wurde. Auch ein Austausch der Qivicon Home Base macht den Reset der Komponenten auf Werkseinstellungen nötig. Problem dabei: Das Prozedere unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller und auch die Online-Hilfe auf den Qivicon-Seiten ist dabei keine allzu große Hilfe. Sie verweist lediglich auf die Bedienungsanleitungen der Geräte.

Geräte aus der Qivicon Home Base löschen

Am einfachsten klappt nach meinen Erfahrungen der Austausch mit Komponenten, die per Zigbee oder WLAN verbunden sind.  Sie lassen sich meist unabhängig von der Qivicon-Basis durch eine Tastenkombination zurücksetzen. Für Lightify-Lampen von Osram gibt es einen Trick. Die Hue-Modelle von Philips können ohne Reset an einer anderen Home Base verwendet werden. Es genügt, die Bridge und damit verbundene Lampen neu hinzuzufügen.

Allerdings schadet es nicht, eine bestehende Verbindung vorher zu trennen. Das geht natürlich nur, wenn die „alte“ Basis noch funktionstüchtig und griffbereit ist. Der entsprechende Menüpunkt findet sich in den Einstellungen der Funkzentrale. Im Webinterface der Qivicon Home Base heißt er Geräte, die Telekom-App Magenta Smart Home nennt ihn Geräte bearbeiten. Über die Räume hangelt man sich dort zum gewünschten Produkt und tippt oder klickt auf „Gerät löschen“. Die Komponente wird nun vom Qivicon-System abgemeldet und  steht für eine erneute Verbindung zur Verfügung.

Tipp: Geräte, die nicht mehr verbunden sein sollen, von der Qivicon-Basis abmelden.
Tipp: Geräte, die nicht mehr verbunden sein sollen, von der Qivicon-Basis abmelden.
Homematic-Produkte unbedingt vorher abmelden

Ganz besonders wichtig ist der Trennvorgang bei Sensoren und Reglern aus dem Hause EQ-3. Sie verwenden das Funkprotokoll von Homematic für eine abhörsichere Übertragung. Während des Anlernens  werden Informationen wie der Sicherheitsschlüssel auf den Komponenten gespeichert. Das Gerät ist danach fest mit der Home Base verheiratet. Soll heißen: Es lässt sich mit keiner anderen Zentrale mehr verbinden. Auch ein Reset auf die Werkseinstellungen wie in der Anleitung beschrieben schlägt fehl, solange die Komponenten noch an einer Basis angemeldet sind. Erst beim Löschen im Browser oder in der App findet das „Ablernen“ statt. Die Geräte müssen sich dazu in Funkreichweite befinden und mit Strom versorgt sein. Ist das nicht der Fall, lassen sie sich zwar trotzdem löschen, die alten Verbindungsdaten bleiben dann aber auf dem Gerät gespeichert. Das blockiert die Verbindung  mit einer neuen Basis.

Homematic-Geräte, die nicht korrekt abgemeldet sind, bleiben mit der alten Basis verbunden.
Homematic-Geräte, die nicht korrekt abgemeldet sind, bleiben mit der alten Basis verbunden.
Werbung:
Qivicon-Produkte bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.