Hue- und Lightify-Lampen zurücksetzen

Es gibt viele Gründe, die Lampen eines Lichtsystems wie Philips Hue oder Osram Lightify auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Sei es, weil sie an einer anderen Bridge angemeldet werden sollen. Oder weil ein Smarthome-System wie Qivicon oder der WiButler zu Hause einzieht, das die Lampen direkt steuern kann. Auch wer irgendwo preiswert ein zweites Starterkit erstanden hat, muss die Leuchtmittel erst per Reset von der mitgelieferten Basis trennen. Denn anders als einzeln erhältliche Exemplare, sind die Lampen in Startpaketen ab Werk bereits „gepaart“. Sie lassen sich in diesem Zustand nicht mit einem anderen Funk-Gateway verbinden.

Lightify-Lampen von Osram werden durch sekundengenaues Ein- und Ausschalten zurückgesetzt. ©digitalzimmer
Lightify-Lampen werden durch sekundengenaues Ein- und Ausschalten zurückgesetzt.
Osram Lightify: Reset mit Geduld und Stoppuhr

Zuerst die einfache Lösung: Osram hat seine Lightify-Leuchtmittel mit einer Reset-Funktion ausgestattet. Sie verlangt keine besonderen Hilfsmittel, eine Uhr mit Sekundenzeiger genügt. Der Trick besteht darin, die Lampe in einem bestimmten Rhythmus ein- und wieder auszuschalten. Bei Modellen mit Schraub- oder Stecksockel, den Gardenspots und Downlights lautet die Abfolge: fünf Sekunden ein und fünf Sekunden aus – und zwar fünf Mal hintereinander.

Um sicher zu gehen, mit der eingeschalteten Lampe beginnen und als erstes fünf Sekunden lang den Strom ausschalten. Dann direkt mit den fünf Ein-Aus-Zyklen fortfahren. Beim sechsten Einschalten abwarten. Wenn die Lampe einmal kurz blinkt, war der Reset erfolgreich – wenn nicht, den gesamten Vorgang wiederholen. Nach unseren Erfahrungen im Digitalzimmer klappt es nur, wenn man die Zeiten möglichst genau einhält. Nicht zu schnell schalten, weil sich die Kondensatoren völlig entladen müssen, und nicht zu langsam, weil die Lampe den Reset sonst vorzeitig beendet. Das Ganze geht wie gesagt am besten mit Stoppuhr. Und nicht entmutigen lassen, wenn es nicht gleich beim ersten Mal klappt. Wer ein sogenanntes Surface Light als Wand- oder Deckenleuchte benutzt, muss übrigens einen anderen Rhythmus anschlagen. Hier lautet die Abfolge: fünfmal hintereinander 5 Sekunden „ein“ und 2 Sekunden „aus“.

Zurücksetzen einer Hue-Lampe mit dem Dimming Switch von Philips. ©digitalzimmer
Reset einer Hue-Lampe mit dem Wireless Dimming Switch von Philips. ©digitalzimmer
Philips Hue: Zurücksetzen mit Zigbee-Fernbedienung

Hue-Nutzer brauchen etwas Hilfestellung. Zwar gibt es Programme wie Lampstealer, die Leuchtmittel aus Startpaketen an eine neue Bridge koppeln sollen. Doch erfahrungsgemäß klappt das nicht immer. Seit Philips im Herbst 2015 seine Programmierschnittstelle (API) auf Version 1.9 geändert, funktioniert Lampstealer gar nicht mehr und die Alternativen mit Telnet-Befehlen oder Javascript-Kommandos treiben Computer-Laien in die Verzweiflung. Dabei geht alles ganz einfach – wenn man weiß, wie. Voraussetzung ist eine spezielle Zigbee-Fernbedienung. Philips selbst bietet solche Produkte an. Die Living Colors-Fernbedienung und der Hue Dimmer Switch können Lampen zurücksetzen. Sie müssen dazu nur in die Nähe des eingeschalteten Leuchtmittels gebracht werden. Ein spezielle Tastenkombination löst dann den Lampen-Reset auf Werkseinstellungen aus:

  • Auf der Living-Colors-Fernbedienung müssen die Tasten „Ein“ (I) und  „Szene 1″ (oder Favorit 1) gleichzeitig mindestens fünf Sekunden lang gedrückt werden.
  • Auf dem Hue Dimmer Switch löst der gleichzeitige Druck auf „Ein“ (I) und „Aus“ (O) für fünf mindestens Sekunden die bestehende Verbindung mit einer Funkbasis auf.

Wir haben bislang nur die zweite Variante ausprobiert. Sie klappt aber zuverlässig. Außerdem hat der Dimmer Switch den Vorteil, dass er auch einzeln erhältlich ist. Die Living Colors-Remote gibt es normalerweise nur im Paket mit einer Farbleuchte. Den Switch verkauft Philips sowohl im Wireless Dimming Kit mit einer weißen E27-Lampe (rund 40 Euro) als auch solo für 25 Euro.

Die Fernbedienung ist auch Teil des Hue Wireless Dimming Kits. ©digitalzimmer
Die Fernbedienung ist auch Teil des Hue Wireless Dimming Kits. ©digitalzimmer

Ein Tipp zum Schluss: Sind die Lampen noch mit einer Hue-Bridge verbunden, kann auch diese für den Reset verwendet werden. Die entsprechende Funktion versteckt sich in den „Einstellungen“ unter „Meine Lampen“. Dort gibt es den Menüpunkt „Neue Lichter anschließen“. Darunter folgt neben der automatischen auch eine „Manuelle Suche“. Wer hier die Seriennummer einer bereits gepaarten Lampe eingibt und auf „Suchen“ tippt, setzt das Leuchtmittel automatisch zurück. Es blinkt einmal auf, um seine Verbindungsbereitschaft zu signalisieren. Nun heißt es schnell sein und die LED vom Netz trennen, ehe sie eine erneute Verbindung mit der Bridge eingeht. Danach lässt sich die Hue-Lampe wie ein neu gekauftes Leuchtmittel verwenden. Der Trick erübrigt die Anschaffung einer Fernbedienung. Er funktioniert aber nur, wenn die Philips-Bridge noch greifbar ist. Wer sie entsorgt hat oder eine andere Funkbasis nutzt, braucht zwingend den Dimmer Switch oder eine Living Colors Remote.

Die manuelle Suche in der Philips-App setzt Hue-Lampen auch zurück. ©digitalzimmer
Die manuelle Suche in der Philips-App setzt Hue-Lampen auch zurück. ©digitalzimmer

10 Gedanken zu „Hue- und Lightify-Lampen zurücksetzen“

  1. Warum eigentlich die Mühe mit der Suche anhand der Seriennummer lässt sich jede Lampe an jede Bridge koppel probierts mal aus

    1. Danke für den Tipp, muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Aber wie gesagt: Der Reset ist hauptsächlich dafür gedacht, Lampen zurückzusetzen, damit sie an beliebigen Gateways angemeldet werden können – auch an Funkzentralen anderer Hersteller. Dort gibt es die Suche nach Philips-Seriennummern normalerweise nicht. Zumindest ist sie mir bislang nicht begegnet.

  2. Hallelujah. Vielen Dank für diesen Artikel.
    Ich hatte gerade das Problem, dass eine Hue-Lampe (GU10) nicht mehr sauber ausgeschaltet hat (statt dunkel war sie schwach grün), nachdem ich sie in eingeschaltetem gedimmten Zustand rausgeschraubt habe, um was zu testen. Merke: Vor dem Entfernen der Birnen Strom ausschalten.
    Ich hatte mich schon geistig darauf vorbereiten, die komplette Bridge zurücksetzen zu müssen, aber dein Artikel hat mich nun davor bewahrt. Mit meinem Dimmer Switch konnte ich die Birnen problemlos resetten, nun sind alle wieder genau so dunkel, wie sie sein sollten!

  3. Habe eine Lightify Smart Socket und suche davon die Seriennummer,weiß wer wo die zu finden ist oder giebt es für die Dose auch eine Möglichkeit sie Zurück zu setzten?

    1. In den Lightify-FAQs von Osram steht: „Um den LIGHTIFY Plug zurückzusetzen, drücken Sie so lange den Knopf am Plug, bis ein klickendes Geräusch ertönt.“

      Osram – Lightify FAQs
      Schon probiert?

  4. Man braucht mitnichten unbedingt die FB oder die alte Bridge. Mittels des Java-Programms lampfinder (über die Suche auf der Philips Website zu finden kann man auch mit anderer Bridge gepaarte Lampen neu verbinden (gerade mit 3 Lampen aus anderem Starterkit erfolgreich getan).

    1. Vielen Dank für den Tipp – und sorry, dass ich den Download-Link aus dem Kommentar entfernt habe. Ich möchte keine direkten Download-Links zu komprimierten Jar- oder Zip-Dateien auf unserer Webseite haben. Das Programm ist aber ganz leicht zu finden: Im Supportbereich von http://www.meethue.com den Begriff Lampfinder ins Suchfeld eintippen. Wenn ich es richtig verstehe, koppelt das Programm die Lampen aber sofort an die neue Bridge. Ein Mittel zum Zurücksetzen in den Auslieferungszustand ist es damit nicht, oder?

  5. Habt ihr das Zurücksetzen mit der Bridge einmal getestet? Ich bekomme es nicht hin 🙁 irgendwelche genaueren Beschreibungen?

    1. Es ist schon eine Weile her aber bei mir hat das Zurücksetzten mit Bridge wie oben beschrieben geklappt: Anhand der Seriennummer eine manuelle Suche in der App ausführen, abwarten bis die Lampe aufblinkt und sie dann sofort ausstecken oder sonstwie vom Netz trennen. Beim nächsten Einschalten lässt sie sich wieder an einer Hue-Bridge anmelden.

Kommentare sind geschlossen.