Nanoleaf A19-Lampe

Update bringt Adaptives Licht für Nanoleaf Essentials

Ein kostenloses Software-Update aktualisiert die Leuchtmittel der Serie Essentials von Nanoleaf. Es steht seit kurzem in der App des Herstellers zur Verfügung und bringt die Firmware auf Version 1.4.29. Danach unterstützen die Nanoleaf-Lampe und der Lightstrip die Funktion Adaptives Licht in HomeKit. Bedeutet: Auf Wunsch passen sie ihre Farbtemperatur an den Tagesverlauf an – morgens und abends wärmer, um die Mittagszeit kühler.

Eine ähnliche Automatik gab es auch bisher schon in der Nanloeaf-App. Sie heißt dort Zirkadiane Beleuchtung und bietet mehr Einstellmöglichkeiten. So lässt sich beispielsweise die Lichtfarbe am Morgen oder Abend individuell anpassen sowie ein Zeitversatz für Sonnenauf- und -untergang einstellen. HomeKit regelt diese Dinge automatisch, ohne Eingriffsmöglichkeit. Wer mag, kann die Nanoleaf-Variante auch weiterhin verwenden. Er muss nur für jedes Leuchtmittel die Entscheidung treffen: entweder Zirkadianes oder Adaptives Licht. Beides gleichzeitig geht nicht.

Wahlweise unterstützen die Leuchtmittel Zirkadianes (links, Mitte) oder Adaptives Licht (rechts).

Nach dem Eve-Lightstrip und Philips Hue sind die Essentials bereits die dritte Lichtlösung für adaptives Licht – und die erste mit dem Funkstandard Thread. Das heißt: Sie nehmen direkt Kontakt zum HomePod mini von Apple auf und helfen, ein vermaschtes Thread-Netzwerk aufzubauen (mehr zur Technologie in diesem Beitrag). Alternativ steht Bluetooth für die Verbindung zur Verfügung.

Etwas nervig: Nach dem Update tauchte die Schaltfläche für adaptives Licht bei uns nicht gleich in der Home-App von Apple auf. Auch wiederholte Neustarts der Smarthome-Zentralen brachten nichts. Erst nachdem alle HomePods und Apple-TVs längere Zeit vom Netz getrennt waren, setzte sich die Funktion im System durch. Tipp: Am besten so lange warten, bis HomeKit meckert, dass keine Zentrale mehr erreichbar ist und erst dann die Geräte wieder hochfahren.

Werbung:
HomeKit-Produkte bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.