Der Smartlock-Hersteller Nuki arbeitet jetzt mit Airbnb zusammen. Bild: Nuki

Nuki arbeitet mit Airbnb zusammen

Der österreichische Smartlock-Hersteller Nuki arbeitet mit Airbnb zusammen. Wer eine Ferienwohnung über die Plattform von Airbnb anbietet, kann das elektronische Türschloss künftig direkt mit dem Online-Buchungssystem verbinden. Voraussetzung: Außer dem Nuki Smart Lock muss in der Wohnung eine Nuki Bridge installiert sein (im Set: 300 Euro). Sie stellt die Verbindung ins Internet und damit auch zu den Airbnb-Servern her. Der Gast erhält nach erfolgreicher Buchung automatisch eine Nachricht mit dem digitalen Code zur Türöffnung. Hat er die Nuki-App noch nicht auf seinem Smartphone installiert, führt der Link direkt zum Download. Laut Hersteller müssen keine weiteren persönlichen Daten eingegeben werden, um Nuki zu nutzen. Der Besucher öffnet einfach per App die Tür zur Unterkunft. Sein Code ist für die Aufenthaltsdauer gültig und verfällt automatisch. So sparen sich Mieter und Vermieter die lästige Schlüsselübergabe. Außerdem können Gäste rund um die Uhr anreisen – wenn es sein muss auch mitten in der Nacht.

Aufmacherfoto: Nuki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.