Jetzt kann jeder Kunde in Deutschland den Amazon Echo oder echo Dot kaufen. Bild: digitalzimmer

Statistik: Die beliebtesten Smart Speaker

Die Marktforscher von Futuresource Consulting aus England beobachten die Verkaufszahlen sprachgesteuerter Lautsprecher. Nun haben sie neue Daten veröffentlicht. Demnach war der Echo Dot im ersten Quartal 2018 mit Abstand der beliebteste Smart Speaker. 27 Prozent aller weltweiten Auslieferungen (Shipments) entfielen auf den preiswerten Alexa-Puck. Auch Platz zwei ging an Amazon. Genauer gesagt: den Echo der 2. Generation.

  1. Amazon Echo Dot (27 %)
  2. Amazon Echo (16 %)
  3. Google Home Mini (12 %)
  4. Apple HomePod (11 %)
  5. Google Home (8 %)

Quelle: Futuresource Consulting. Q1 2018

Dabei fällt auf, dass der HomePod von Apple trotz seines hohen Preises von 350 Euro ziemlich gut dasteht. Mit 11 Prozent rangiert er knapp hinter dem Google Home Mini und deutlich vor dem klassischen Google Home. Das mag zum einen daran liegen, dass Nordamerika ein Treiber für Sprachsteuerung ist – und Apple-Produkte sind im Heimatmarkt traditionell beliebt.

Nutzung der Smart Speaker: vor allem für Musik

Ein weiteres Indiz könnte in der Verwendung von Smart Speakern liegen. Laut Futuresouce nutzen die Besitzer sprachgesteuerte Lautsprecher vor allem zum Musikhören. Bei 73 Prozent der befragten Amerikaner, Briten, Deutschen und Franzosen rangierte dieser Zweck an erster Stelle. Es folgen mit Abstand das Checken von News sowie Wetter- und Verkehrsinformationen (je 44 %).

  1. Musikwiedergabe (73 %)
  2. Nachrichten hören (44 %)
  3. Wetter- und Verkehrsinformationen (44 %)
  4. Timer, Erinnerungen und Kalender (26 %)

Quelle: Futuresource. USA, GB, Frankreich und Deutschland kombiniert

Smarthome-Anwendungen wie das Steuern von Licht und Heizung kommen in der Liste überhaupt nicht vor – was bedeuten kann, dass ihre Nennung unter 26 Prozent lag. Oder sie wurden in der Studie gar nicht abgefragt. Die Musikbegeisterung dürfte Apple in die Hände spielen. Von allen fünf genannten Smart Speakern bietet der HomePod den besten Klang. Käufer des Echo Dot können einen Bluetooth-Lautsprecher damit bespielen und so die Tonqualität der kleinen Dose deutlich steigern.

Insgesamt verzeichnen die Marktforscher eine starke Zunahme der Nutzungshäufigkeit. Im letzten Jahr gaben noch 32 Prozent der Befragten an, ihren Smart Speaker täglich zu verwenden. 2018 sind es schon schon 41 Prozent. Weitere 26 Prozent nutzen ihn drei bis vier Mal pro Woche. Unterm Strich kommt er also in rund drei Viertel aller Haushalte regelmäßig zum Einsatz.

digitalzimmer.de meint: Mit Echo Dot und Echo hat Amazon zwei Bestseller im Programm. Das ist hinlänglich bekannt. Elf Prozent Marktanteil für den HomePod überraschen da schon eher. Zumal in der Vergangenheit eher Berichte über schlechte Verkaufszahlen die Runde machten. Einer Statistik von Strategy Analytics zufolge soll Apple im ersten Quartal 2018 weltweit 600.000 HomePods abgesetzt haben, was einem Marktanteil von 6 Prozent entspräche. Genaue Zahlen kennt nur Apple selbst. Das Unternehmen gibt sie aber nicht bekannt. Sie werden im Umsatzbericht mit Apple Watch, Apple-TV, AirPods, Beats und mehr in der Kategorie „Andere Produkte“ zusammengefasst. Immerhin: Dieser Bereich wächst seit Jahren. 2018 bereits um 37 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.