Der Hue Smart Button hält magnetisch an Metall-Oberflächen

Hue Smart Button: So klein und schon ein Lichtschalter

Es gab dieses Jahr bereits mehrere interessante Hue-Produkte. Auf eines habe ich mich besonders gefreut: den Hue Smart Button. Der unscheinbare Knopf macht weniger her als die neuen Filament-Lampen. Er erregt nicht so viele Aufsehen wie eine Lightshow mit der Sync-Box. Aber manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die Freude bereiten. Der Hue Smart Button ist so ein Ding.

Der Funk-Taster in seiner quadratischen Montageplatte an der Wand. ©digitalzimmer

Nur etwa drei Zentimeter groß und magnetisch findet er überall Platz, wo ein Lichtschalter gewünscht ist. So hält er beispielsweise am Metallfuß einer Leuchte oder am Stahlror-Beistelltisch neben dem Sofa. Für nichtmetallische Flächen legt Signify ein rundes Magnet-Klebeplättchen bei. Damit haftet der Smart Button auch kopfüber unter einer Tischplatte oder an Badezimmerfliesen. Mit Schutzklasse IP44 verträgt er Spitzwasser und eignet sich laut Hersteller sogar für den Außenbereich (-20 bis +50 Grad Celsius).

Zum Lieferumfang des Smart Button (Mitte) gehören zwei Magnethalterungen. ©digitalzimmer

Außerdem liegt dem 20-Euro-Set eine 76 x 76 Millimeter große Basisplatte mit Vertiefung in der Mitte bei. Sie lässt sich an die Wand kleben und hält den Hue Smart Button etwa über einem vorhandenen Lichtschalter. In jeder Montageart ist der Knopf abnehmbar. Er wird damit mobil, was auch ein Risiko darstellt: Im Test habe ich den kleinen Drücker gleich mal verlegt. Nach einigem Suchen fand er sich dann in der Hosentasche.

In der spritzwassergeschützten Silikonhülle sitzt eine Lithium-Knopfzelle. @digitalzimmer
Der Hue Smart Button an einer Hue-Bridge

Der Button funkt im Zigbee-Standard und reiht sich in die umfangreiche Liste mit Wandschaltern und Fernbedienungen für Philips Hue ein. Das heißt: Er kann über die Hue-Bridge Räume und Szenen steuern. Die offizielle Hue-App fügt ihn zum Lichtsystem hinzu. Anbieter alternativer Programme wie iConnectHue oder Hue Essentials dürften den Silikonknopf in Kürze wohl ebenfalls integrieren.

Die Hue-App legt auch fest, was bei wiederholtem Knopfdruck passiert. Bis zu fünf Lichtszenen schaltet der Smart Button auf diese Weise durch. Jeder Druck, der innerhalb von drei Sekunden folgt, wechselt zur nächsten Lichtstimmung. Hält man die Taste länger als drei Sekunden gedrückt, beginnt das stufenlose Dimmen. Wahlweise schaltet der Button beim Festhalten auch alle Hue-Lampen im Haus aus oder unternimmt gar nichts – je nach Einstellung.

Der Knopf steuert die Lampen entweder zeitabhängig oder schaltet Szenen durch.

Besonderer Clou: Eine programmierbare Zeitschaltung ändert abhängig von der Tageszeit die Lichtstimmung. In der Werkseinstellung sind die Standardszenen Konzentration, Energie tanken, Lesen, Entspannen und Nachtlicht vorgewählt. So ändert sich die Farbtemperatur ganz automatisch im Tagesverlauf. Aber natürlich lassen sich auch eigene Szenen für die fünf Zeitschlitze definieren. Die hinterlegte Einstellung gilt dabei immer für den ersten Tastendruck. Mehrfaches Drucken schaltet die restlichen Szenen des Tages durch.

Etwas schade finde ich, dass der Funk-Taster in der Hue-App nur auf einzelne Räume oder das komplette Haus programmiert werden kann. Er steuert also mehrere Lampen auf einmal. Wer individuell Leuchten damit bedienen will, muss andere Wege gehen.

Der Hue Smart Button im Einsatz ohne Bridge

Als Zigbee-Fernbedienung funktioniert der Knopf auch ohne Bridge. Wie üblich kann er bis zu zehn Hue-Leuchtmittel per Funk direkt steuern. Für die Verbindung gibt es einen kleinen Setup-Knopf, der sich im Batteriefach des Smart Buttons befindet. Nach dem Öffnen mit einem Schraubenzieher ist er mit einem Draht oder einer Büroklammer zugänglich. Einmal kurz ins Setup-Loch drücken und den Smart Button ganz nah an das gewünschte Leuchtmittel bringen (max. 10 Zentimeter). Dann die Taste auf der Front so lange pressen, bis die Lampe zu blinken beginnt und kurz grün aufleuchtet.

Der Setup-Knopf sitzt im Gehäuse. Er dient auch zum Zurücksetzen des Buttons. ©digitalzimmer

Leuchtmittel und Smart Button sind nun verbunden. In dieser Betriebsart stehen die Hue-Szenen Konzentration, Energie tanken, Lesen und Entspannen zur Verfügung. Außerdem klappt das Dimmen. Einen Zugriff auf Lichtszenarien der Hue-Bridge hat man allerdings nicht. Es gibt ja keine Verbindung zwischen Button und Bridge.

Der Hue Smart Button und Apple HomeKit

Als offizielles Hue-Zubehör taucht der Knopf natürlich in HomeKit auf – sofern er über die Bridge mit Apples Haussteuerung verbunden ist. Auf diesem Weg sind dann ebenfalls einzelne Lampen erreichbar – oder auch raumübergreifende HomeKit-Szenen. Es gibt allerdings eine Einschränkung: Der Smart Button erscheint nur als einzelner Taster in der Smarthome-Installation.

Dem Smart Button lässt sich nur eine Aktion zuweisen. Er hat ja keine vier Tasten wie andere.

Somit lässt er sich auch nur mit einer Funktion belegen. Licht einschalten geht, anschließend wieder Ausschalten mit demselben Knopf schon nicht mehr. Eine Automatisierung kann die ausgelöste Aktion nach einer gewünschten Zeit zwar rückgängig machen. Als Ersatz für Lichtschalter eignet sich der Smart Button in der Apple-Welt aber nicht so gut. Ganz anders ein Hue Dimmer Switch, ein Hue Tap oder Friends-of-Hue-Schalter. Die bieten mit ihren vier programmierbaren Tasten auch hier viele Möglichkeiten.

In HomeKit ist der Hue Smart Button also weniger smart. Trotzdem werde ich mir wohl einige davon anschaffen. Denn als kleine, mobile Lichtschalter sind die Drücker genial. Mir fallen ein halbes Dutzend Orte ein, an denen ich gerne einen Schalter oder Dimmer hätte, ihn aus Platzgründen aber nie unterbringen konnte. Unser Badezimmer-Spiegel ist nur einer davon. Und zum Glück steht einem Parallel-Betrieb ja nichts im Wege. Während HomeKit das große Ganze regelt können Smart Buttons ja trotzdem mit der Bridge oder einzelnen Lampen verbunden sein.

Hue Smart Button*

  • Zubehör für das Philips Hue System: Schalten und Dimmen ohne Installation, sofort einsatzbereit.
  • Schnelle und komfortable Einrichtung über die Philips Hue App.
  • Mit Schrauben oder Klebeband überall leicht zu befestigen.
  • Funktioniert nicht nur an der Wand, sondern auch als abnehmbare Fernbedienung.

*Dieser Link ist Teil des Amazon-Affiliate-Programms. Für den Einkauf darüber bekommen wir eine Provision. Am Preis für den Käufer ändert sich nichts. Mehr dazu auf dieser Seite I Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 I Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.