SMARTHOME-SUCHBAUM

Start » Ton » Heimkino » Surround-Boxen » drahtlos

Surround mit drahtlosen Boxen

Raumklang ohne Ballast: Ein Multiroom-System mit drahtlosen Surroundboxen spart lästiges Kabelverlegen. Die Lautsprecher benötigen an ihrem Aufstellungsort nur einen Stromanschluss. Das Tonsignal kommt per Funk zu ihnen – von einer Soundbar oder einem Streaming-Verstärker am Fernseher. Folgende Hersteller unterstützen die drahtlose Übertragung von Surround-Kanälen.


Bluesound
Die Kompaktboxen Pulse Flex 2i eignen sich in Kombination mit dem Powernode 2i oder der Pulse Soundbar 2i für drahtlosen Surround-Betrieb – mit dem optionalen Akku-Pack sogar komplett ohne Kabel.

AnbieterDALI GmbH
Produkt-Webseitebluesound-deutschland.de
Lesetipp im BlogBeiträge zu Bluesound
Im autorisierten Fachhandel

Heos (Denon)
Bei Denon steht die große Soundbar des Heos-Systems im Mittelpunkt. Neben einem drahtlosen Subwoofer lassen sich an ihr auch zwei Heos-Lautsprecher als drahtlose Surround-Boxen anmelden.

AnbieterD&M Germany GmbH
Produkt-Webseitewww.denon.com
Lesetipp im BlogBeiträge zu Heos
Affiliate-Link*Jetzt auf Amazon.de kaufen

Sonos
Das modulare Konzept von Sonos bietet viele Möglichkeiten: Mit Ausnahme des Move lassen sich alle WLAN-Lautsprecher auch als drahtlose Surround-Boxen verwenden – inklusive der Symfonisk-Modelle von Ikea.

AnbieterSonos Inc.
Produkt-Webseitewww.sonos.com
Lesetipp im BlogBeiträge zu Sonos
Affiliate-Link*Jetzt auf Amazon.de kaufen

Yamaha MusicCast
Im Yamaha-System können zwei Boxen-Modelle die rückwärtigen Surround-Kanäle übernehmen: MusicCast 20 und MusicCast 50. Sie lassen sich mit Soundbars oder AV-Receivern kombinieren.

AnbieterYamaha Music Europe GmbH
Produkt-Webseitede.yamaha.com
Lesetipp im BlogBeiträge zu MusicCast
Affiliate-Link*Jetzt auf Amazon.de kaufen

*Dieser Link ist Teil des Affiliate-Programms von Amazon. Für den Einkauf bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis für den Käufer ändert sich nichts.