DECT ULE

Stromsparende Variante des Funkstandards für schnurlose Telefone. Die Abkürzung DECT bedeutet Digital Enhanced Cordless Telecommunications. Die Erweiterung ULE steht für Ultra Low Energy. Der ULE-Standard wurde speziell für den Einsatz im Smarthome entwickelt. Durch seinen geringen Energieverbrauch eignet es sich besonders für batteriebetriebene Sensoren oder Schalter.

Die Reichweite soll innerhalb von Gebäuden bis zu 50 Meter betragen. Im Freien lassen sich laut Herstellerangaben auch 300 Meter und mehr überbrücken. Wegen des für Schnurlostelefone reservieren Frequenzbereichs um 1900 Megahertz sind Funkstörungen weniger wahrscheinlich als in benachbarten Bändern. Bis zu 2000 Geräte kann eine Dect-Zentrale steuern.

Wichtig für den Smarthome-Einsatz ist außerdem das Protokoll HAN FUN (Home Area Network FUNctional protocol). Es wurde 2013 von der normgebenden ULE Alliance verabschiedet und sorgt dafür, dass sich die Geräte untereinander verstehen. Produkte, die HAN FUN beherrschen sind auf ihre Kompatibilität getestet. Im Internet gibt es eine Liste ULE-zertifizierter Produkte.

BEVOR SIE UNS VERLASSEN …

Möchten Sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter abonnieren?


Mehr Info unter Datenschutz