Schlagwort-Archive: Smart Home

Alle Beiträge zum Thema Smarthome und Heimvernetzung.

Eve Motion: Der erste Bewegungssensor für HomeKit ist da

Automatisch das Licht einschalten, wenn jemand den Raum betritt. Dank Eve Motion soll das nun auch in Wohnungen funktionieren, die mit HomeKit vernetzt sind. Der batteriebetriebene Sensor überwacht den Flur, die Terrasse oder andere Bereiche im und am Haus. Stellt er eine Bewegung fest, meldet er das Ereignis per Bluetooth an das Smartphone und an HomeKit. Die Apple-Cloud löst dann eine programmierte Aktion aus. So kann sich zum … Eve Motion: Der erste Bewegungssensor für HomeKit ist da weiterlesen

Erster Test: Amazon Echo und die deutsche Alexa

Selten wurde ein Produkt so gespannt erwartet wie der Amazon Echo – und war gleichzeitig so umstritten. Während Kunden dem Marktstart in Deutschland entgegenfiebern, warnt die Bundesbeauftragte für den Datenschutz vor dem smarten Lautsprecher. „Sprachassistenten, die mit einem Mikrofon ihre Umgebung belauschen“, sehe sie kritisch. Auch die Verbraucherzentrale übt Kritik. Schließlich würden Sprachfehle zur Verarbeitung auf Server im Internet übertragen. Was ist also dran am … Erster Test: Amazon Echo und die deutsche Alexa weiterlesen

Netatmo präsentiert Raumsensor für HomeKit

Der Netatmo Healthy Home Coach ist ein neuer Smarthome-Sensor für Innenräume. Er misst Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität und Lärm. Das typische Netatmo-Design erinnert an die Wetterstation aus gleichem Haus oder die Überwachungskamera  mit Gesichtserkennung. Eine App für iOS und Android zeigt alle Daten an und gibt gleichzeitig Empfehlungen, wie sich das Klima zu Hause verbessern lässt. Dabei sollen auch die Tages- und Jahreszeit Berücksichtigung finden – um etwa Allergikern eine ruhigere Nacht zu ermöglichen. Dank HomeKit-Unterstützung können die Daten außerdem als Auslöser im Apple-Smarthome dienen. Der Home Coach ist damit der erste WLAN-Raumsensor für HomeKit – und eine Alternative zu den Bluetooth-Sensoren von Elgato. Er soll rund 100 Euro kosten und demnächst über die Herstellerwebseite sowie im Apple-Store und bei Amazon erhältlich sein.

Foto: Netatmo

Google Home will ein Wörtchen mitreden

Amazon Alexa und Apple Siri bekommen Gesellschaft von Google. Der Software-Riese will im Smarthome ein Wörtchen mitreden und hat heute seinen smarten Lautsprecher Google Home vorgestellt. Ähnlich wie Amazon Echo und der Echo Dot reagiert er auf Sprachbefehle. Er kann auf Kommando Musik spielen, das Licht in der Wohnung steuern oder auch ein Taxi bestellen. Im Smarthome unterstützt Google Home zunächst Nest, Samsung SmartThings, Philips Hue und IFTTT. Weitere sollen folgen. Ein Unterschied zum Konkurrenten von Alexa ist die tiefe Medienintegration: Vom Start weg arbeitet Google Home mit Chromecast-Produkten zusammen und bringt so zum Beispiel Online-Videos auf den Fernseher. Mehrere Exemplare lassen sich zu einem Multiroom-Audiosystem verbinden – untereinander und mit Chromecast-Speakern. Der Sprachassistent soll ab 4. November für 129 Dollar in den US-Handel kommen. Ob und wann es eine deutsche Version geben wird, ließ der oberste Produktmanager Rishi Chandra bei der Präsentation noch offen.

Foto: Google

Kampf der Knöpfe: Die Smart-Buttons Niu und Flic im Vergleich

Geräte im Smarthome schalten, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Dafür sind Bluetooth-Buttons da. Den schwedischen Flic gibt es nach einigen Zollproblemen inzwischen auch in Deutschland zu kaufen. Er kostet bei Gravis rund 30 Euro. In derselben Preisregion wird der Niu von Nodon aus Frankreich liegen, wenn er dieser Tage auf den Markt kommt. Auf der IFA habe ich vorab ein … Kampf der Knöpfe: Die Smart-Buttons Niu und Flic im Vergleich weiterlesen

Haussteuerung mit iOS 10: die Home-App und Apple-TV im Einsatz

Der jüngste Versionssprung auf iOS 10 hat HomeKit einen großen Schritt nach vorn gebracht. Wenn man so will, zeigt die Haussteuerung von Apple erst jetzt, was in ihr steckt. Das ist vor allem der neuen App Home zu verdanken. Sie wird mit dem iOS10-Update automatisch auf jedem iPhone oder iPad installiert. Danach dient das Smarthome-Programm als universelle Steuerzentrale für Produkte jedweder Herkunft. Sobald ein Gerät den … Haussteuerung mit iOS 10: die Home-App und Apple-TV im Einsatz weiterlesen

Amazon Alexa spricht jetzt auch Deutsch

Alexa war der heimliche Star auf der IFA 2016. Schon vor der Messe hatte Sonos die Amazon-Sprachsteuerung für sein Audiosystem  angekündigt. In Berlin legte Tado mit Heizungsreglern nach. Aber auch bei Devolo, EQ-3 (Homematic) und weiteren Smarthome-Anbietern war von Alexa die Rede. Was die Frage provozierte, wann die Technologie und der zugehörige Bluetooth-Lautsprecher in Deutschland endlich erhältlich sind. Echo und … Amazon Alexa spricht jetzt auch Deutsch weiterlesen

Die Smarthome-Neuheiten der IFA 2016

Dieser Beitrag fasst Smarthome-Neuheiten zusammen, die uns auf der IFA 2016 aufgefallen sind – alphabetisch nach Anbietern sortiert. Die Seite wird während der Messe regelmäßig aktualisiert. Am besten also immer mal wieder vorbeischauen. direkt zu: AVM, Bosch, D-Link, Devolo, Digitalstrom, Innogy, Myfox, Netatmo, Philips, Raumfeld, Sengled, Sonos, Tado, Technisat, Telekom, Yamaha AVM Fritzbox-Erfinder AVM baut die Smarthome-Funktionen … Die Smarthome-Neuheiten der IFA 2016 weiterlesen