Schlagwort-Archive: Audio-Streaming

Amazon beendet kostenlosen Musik-Updload

Amazon ändert sein Speicherangebot für Musikdateien. Bislang konnten Nutzer bis zu 250 Titel kostenlos in die Amazon-Cloud hochladen, um sie mit der Amazon Music-App oder einem Echo-Gerät abzuspielen. Eine Speichererweiterung auf 250.000 Songs kostete rund 25 Euro im Jahr. Das ändert sich nun. Wie ein Hilfe-Dokument auf der Amazon-Webseite verrät, entfällt die kostenlose Variante komplett. Ein Gratis-Upload von Dateien über die Desktop-App für PC oder Mac ist schon nicht mehr möglich. Die Funktion wurde am 12. Dezember 2017 entfernt. Bereits hochgelandene Dateien lassen sich bis Januar 2019 wiedergeben und herunterladen.

Für zahlende Kunden soll die Funktion erhalten bleiben. Wer noch keinen Speicherplan für 250.000 Titel besitzt, hat bis 15. Januar 2018 Zeit, ein entsprechendes Abonnement abzuschließen. Dann entfällt auch diese Möglichkeit. Ab diesem Stichtag kommen nur noch Bestandskunden  in den Genuss des Online-Speichers. Für neue Besitzer eines Amazon Echo oder Echo Show heißt das: Sie haben keine Möglichkeit mehr, eigene Musik aus der Cloud abzuspielen. Sie müssen ihre Titel entweder lokal per Bluetooth übertragen oder auf ein Musikabo von Amazon oder Spotify ausweichen.

10 Sonos-Tipps, die jeder Nutzer kennen sollte

Das Multiroom-Audiosystem von Sonos ist bekannt für seine einfache Bedienung. Grundfunktionen erklären sich von selbst. Mit etwas Know-how lässt sich aber noch deutlich mehr aus den beliebten WLAN-Playern herausholen. Hier kommen zehn Sonos-Tipps, die jeder Nutzer des Systems kennen sollte. 1. Lautsprecher mit einem Tastendruck gruppieren Der Play/Pause-Button am Gerät [>II] startet normalerweise die Wiedergabe … 10 Sonos-Tipps, die jeder Nutzer kennen sollte weiterlesen

Dynaudio präsentiert sein Multiroom-System Music – mit AirPlay

Dynaudio hat Erfahrung mit dem Audio-Streaming in andere Räume. Die dänische Boxen-Manufaktur bietet mit ihrer Xeo-Serie seit vielen Jahren drahtlose Lautsprecher an. Ein Multiroom-Audiosystem im Stil von Sonos fehlte aber bislang im Programm. Bis jetzt, denn ab November gibt es Music. So schlicht und einfach nennt das Unternehmen aus Skanderborg seine neue Baureihe. Sie besteht aus vier … Dynaudio präsentiert sein Multiroom-System Music – mit AirPlay weiterlesen

Raumfeld: neue Produkte und ein neuer Name

Das Multiroom-Audiosystem Raumfeld heißt künftig wie sein Hersteller: Teufel. Der Berliner Lautsprecherspezialist tauft die Produktfamilie zum Herbst hin um – und er nutzt diese Gelegenheit, um fast alle Modelle zu überarbeiten. Auffälligstes Merkmal sind neue Bedienelemente. Der charakteristische Lautstärkeregler dient künftig auch als Play/Pause-Knopf. Zwei Skip-Tasten springen in der laufenden Wiedergabeliste vor und zurück. Hinzu … Raumfeld: neue Produkte und ein neuer Name weiterlesen

Sonoro baut sein Multiroom-Sortiment aus

Die Multiroom-Familie von Sonoro bekommt Zuwachs. Nach dem kompakten WLAN-Radio Stream (wir berichteten) stellt der Hersteller aus Neuss zwei weitere Modelle vor: Meisterstück und Relax. Beide tragen wieder das typische grafische Farbdisplay – mit einer Anzeige, die sich automatisch an die Raumhelligkeit anpasst. Das Meisterstück ist mit fünf Lautsprechern bestückt, die von ebenso vielen digitalen Endstufen … Sonoro baut sein Multiroom-Sortiment aus weiterlesen

Yamaha MusicCast: das vielseitige Multiroom-System im Test

Über MusicCast habe ich auf diesem Blog schon öfter geschrieben. Allerdings hat die Zeit noch nie für einen ausführlichen Test gereicht. Das möchte ich nun nachholen und die Multiroom-Lösung im Detail vorstellen. Der Aufwand fürs Schreiben und Lesen lohnt sich. Denn: Yamaha MusicCast unterscheidet sich in einigen Punkten deutlich von Mitbewerbern wie Bluesound, Heos, Raumfeld oder … Yamaha MusicCast: das vielseitige Multiroom-System im Test weiterlesen

Multiroom-Musik mit der Google-Home-App

Wer die Chromecast-Technik nur verwendet, um Bilder und Töne auf ein anderes Gerät zu streamen, der schöpft ihre Möglichkeiten nicht voll aus. Seit Anfang 2015 gibt es eine Multiroom-Funktion. Das heißt: Mehrere Audiogeräte können synchron Musik spielen und so zum Beispiel eine Party beschallen. Im Mittelpunkt steht dabei Google Home. Nicht der neue, smarte Lautsprecher, sondern Googles … Multiroom-Musik mit der Google-Home-App weiterlesen

Update: Pioneer-Lautsprecher unterstützen DTS Play-Fi

Die WLAN-Lautsprecher von Pioneer unterstützen nun auch DTS Play-Fi. Eine Software-Aktualisierung bringt ihnen den zusätzlichen Streaming-Standard bei. Das kostenlose Update ist laut Hersteller ab heute für die Modelle MRX-3 und MRX-5 verfügbar. Weitere Produkte sollen Ende September folgen. Darunter das drahtlose Audiosystem Fayola.  Mit Play-Fi wächst die Auswahl an möglichen Streaming-Partnern noch einmal. Bisher arbeiten die Geräte schon mit dem Multiroom-Audiosystem FireConnect und mit Google Chromecast zusammen. DTS-Play-Fi ist ein Standard, der von Herstellern wie Klipsch, Martin Logan oder McIntosh unterstützt wird. Modelle dieser Hersteller lassen sich nun mit den Pioneer-Boxen gruppieren und können synchron mit ihnen zusammenspielen.